Gartenarbeit im März

Maiglöckchen

1. Anstehende Gartenarbeit im März

Im März geht es los: Ein zartes Grün überzieht die Bäume, vereinzelt summen bereits Insekten herum und die ersten Vögel singen in den frühen Morgenstunden.

Aufbruchszeit herrscht auch im Garten: Jetzt wird gepflanzt, gesät, geharkt und gegraben. Auch der Rasen bekommt Ende des Monats seinen ersten Schnitt und sollte von den Verfilzungen des Winters mit dem Vertikutierer befreit werden.

2. Düngen, Umgraben, Pflegen

Großreinemachen im Garten: Alles, was den Winter nicht überlebt hat, wird nun aus den Beeten entfernt und auf den Kompost gebracht. Abgestorbene Äste, Laub vom Vorjahr, scheinbar winterharte Pflanzen, die es doch nicht geschafft haben: Die Entfernung bringt Platz für Neues.

Bodenpflege: Wenn es im Februar zu kalt und frostig war, wird der Boden eben im März umgegraben. Dabei kann auch sogleich Kompost eingearbeitet werden, auch die Düngung setzt im März ein und sorgt für gute Erträge.

Der Rasen bekommt seinen ersten “Haarschnitt” nach dem Winter: Wichtig ist dabei vor allem, mit dem noch “müden” Rasen sanft umzugehen, d.h. nicht zu kurz schneiden und vereinzelt Moos zu entfernen.

Immergrüne Hecken sollten vor dem Beginn der Vogelbrut Anfang März geschnitten werden. So haben die Vögel Platz zum Brüten und Sie einen freien Blick nach draußen.

3. Aussaatkalender März

Im März spannt nicht nur der Bauer sein Rösslein an: Auch für Hobbygärtner geht es auf den heimischen Gemüseacker und in die Rabatten.

  • Bienenweide
  • Blumenkohl
  • Borretsch
  • Chicorée
  • Dill
  • Erbsen
  • Feldsalat
  • Fingerhut
  • Frühkartoffeln
  • Goldlack
  • Klatschmohn
  • Knoblauch
  • Kohlarten
  • Kohlrabi
  • Kopfsalat
  • Kornblume
  • Lavendel
  • Liebstöckel
  • Mangold
  • Meerrettich
  • Möhren
  • Petersilie
  • Pfefferminze
  • Primeln
  • Radieschen
  • Rettich
  • Rhabarber
  • Ringelblumen

4. Erntekalender März

Nicht nur säen, auch ernten kann man schon früh im Jahr – Die Gemüseernte im März

  • Porree
  • Spinat
  • Schwarzwurzel
  • Feldsalat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.