Medinille

Viele verschiedene Pflanzen

Eine der dekorativsten Blütenpflanzen. Ihre bis 50 cm langen, reichblühenden, rosafarbenen Blütenstände tragen bis zu 100 Einzelblüten. Die blütenüberdeckenden, hellrosa Tragblätter halten sich wochenlang. Im Kontrast dazu stehen die großen, lederartigen, dreirippigen Blätter.

Name Lat: Medinilla magnifica

Heimat: Philippinen

Blütezeit: Mai – Juli

Standorttipp:
Hell und luftig, im Sommer halbschattig. Da die Pflanze recht ausladend wird, paßt sie selten auf eine Fensterbank. Vom Frühjahr bis Herbst normale Zimmertemperatur, von November bis Februar sollten Sie der Pflanze ein kühles, helles Quartier bei 16°C geben.

Pflegetipp:
Während der Sommermonate braucht die Pflanze viel Wasser. Verwenden Sie zum Gießen nur weiches, temperiertes Wasser. Geben Sie der Pflanze außerdem ein wöchentliches Tauchbad, damit die Durstige gut naß wird. Achten Sie nach jedem Gießvorgang darauf, daß das überschüssige Wasser abfließt und keine Staunässe entsteht. Stehende Wasserpfützen im Untersatz sind der Tod der Pflanze. Wichtig ist auch das tägliche Besprühen mit nicht zu hartem Wasser und die wöchentliche Düngegabe. Verwelkte Blütenrispen müssen Sie am Ansatz abschneiden. Höchstens alle 2 Jahre wird in Einheitserde, der Sie etwas Fasertorf beimengen, umgetopft.

Vermehrung:
Bei hoher Luftfeuchtigkeit ist das Abmoosen im März/April möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.