Paradiesvogelblume

Viele verschiedene Pflanzen

Diese Pflanze hat ihre eigentliche Heimat in Südafrika, ist aber auch von den Kanarischen Inseln bekannt. Sie hat einen langen, starken Stiel mit sehr schmalen und langen Blättern. Von März bis September zeigen sich orange Blütenkelche mit spitzigen Blättern.

Name Lat: Strelitzia reginae

Heimat: Südafrika

Blütezeit: März – September

Standorttipp:
Die Paradiesvogelblume braucht für Ihr Wachstum sehr helles und sonniges Licht. Ebenso benötigt sie eine etwas höhere Luftfeuchtigkeit. Die optimale Temperatur liegt im Sommer bei cirka 23°C, in den Wintermonaten bei 10°C.

Pflegetipp:
Diese Pflanze wird in der Sommerzeit gleichmäßig und ausgiebig mit weichem Wasser gegossen. Von September bis Januar hat sie ihre Ruhephase und wird trocken gehalten. Gelegentlich sollte man das Gewächs in der Wachstumszeit besprühen, aber ohne die Blütenblätter zu benetzen. Die Paradiesvogelblume wird entweder vor der Blütezeit oder anschließend in einem Zeitraum von 2 bis 3 Jahren umgesetzt. Dafür benötigen Sie große Gefäße mit einer Drainage. Anschließend wird die Pflanze gedüngt.

Vermehrung:
Die Vermehrung kann mit Samen oder durch Teilung vorgenommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.