Passionsblume

Auch Pflanzen sind dem Modetrend unterworfen. Passiflora beispielsweise war lange Zeit nicht sehr gefragt, jetzt findet sie wieder Liebhaber. Es gibt etwa 400 verschiedene Arten. Alle Pflanzen dieser Familie haben dekorative Blüten, aber nur wenige tragen eßbare Früchte. Die Passionsblume ist wegen ihres rankenden Blattschmucks und der faszinierend schönen Blüten außerordentlich beliebt.

Name Lat: Passiflora caerulea

Heimat: Peru, Brasilien

Blütezeit: April – Oktober

Standorttipp:
Voraussetzung für Erfolg und Freude mit der Pflanze ist ein heller, sonniger Standort. Da die Passionsblume zur gesunden Entwicklung reichlich Luft braucht, sollten Sie ihr von Mai bis September einen hellen, während der Mittagssonne leicht schattierten Standort auf Balkon oder Terrasse geben. Während der Wintermonate benötigt die Passionsblume, wie alle Kübelpflanzen, einen hellen Standort im Haus bei 4-6°C. Während dieser Zeit wird sparsam gegossen und der Raum häufig gelüftet, denn Luft ist für die Passionsblume das Lebenselexier. In einem Wintergarten oder auf der kühlen Veranda kann die attraktive Pflanze mit entsprechender Rankhilfe die ganze Wand mit ihren Blüten und Blättern schmücken. In Weinanbaugebieten können Sie die Pflanze bedenkenlos in geschützter Lage auspflanzen. Mit einer Laubdecke von 10 cm kann sie gut überwintern.

Pflegetipp:
Während der Wachstumszeit wird mit weichem Wasser reichlich gegossen und wöchentlich gedüngt. Auch für ein gelegentliches Übersprühen mit gefiltertem Wasser ist die Pflanze sehr dankbar. Passionsblumen sind Klettergewächse, sie brauchen eine Halterung, z.B. aus Bambusstäben oder rundgebogenem Draht. Die wüchsige Pflanze sollte in den ersten Jahren regelmäßig im Frühjahr in kräftige, humose Erde mit einem Zusatz von Sand umgetopft werden.

Vermehrung:
Von Februar bis April kann die Pflanze über Kopfstecklinge mit 2 bis 3 Blattpaaren bei einer Boden- und Lufttemperatur von 22-24°C vermehrt werden. Im warmen Sand werden sie unter einem Glas bewurzelt. Passionsblumen können relativ einfach aus Samen, der im Fachhandel erhältlich ist, gezogen werden. Selbst aus dem kernreichen Fruchtfleisch der Passionsfrucht, auch Granadilla genannt, können neue Pflanzen entstehen. Die Samen sind von Frühjahr bis Juli auszusäen.

Passionsblume online kaufen

Bestseller Nr. 1
Passionsblume
  • Fachhändler seit 1928
  • Premium-Gartenprodukt
  • Portionssaatgut, Inhalt reicht für ca.: 20 Pflanzen (1 Portion)
  • für Haus und Garten
  • Hobbygärtner
Bestseller Nr. 2
Acecoree Samen- Winterharte Passionsblumen Riesen Blumensamen PassionsblumenKönigs-Grenadille Riesenpassionsblumensamen Maracuja Pflanzen exotische Blumen für Balkon, Garten
  • Die Königs-Grenadille - eine herrliche Passionsblume.
  • Sie gilt als die Schönste ihrer Art. Der Faszination der bis zu 10 cm großen, roten Blüten mit dem weiß-violetten Strahlenkranz kann man sich nicht entziehen
  • Mit ein wenig Glück können Sie sogar saftige Maracuja-Früchte ernten
  • Als Kübelpflanze für sonnige Plätze, Wintergärten oder helle Fensterbänke geeignet. Die Pflanzen lassen sich gut überwintern.
  • Sehr lecker und schwere Zuschneiden Vielfalt, Schöne Blumen, immergrün , leicht zu wachsen.Once you try Panama Red, you will always want to grow it
Bestseller Nr. 3
Gartensamen SummerRio- Passionsblume Rot Blumensamen Kletterpflanze Winterhart Immergrün Kletterpflanzen Blumen für Garten Balkon
  • Von dieser Passionsblume (Passiflora quadrangualaris) können Sie nicht nur spektakuläre Blüten, sondern auch sehr große Früchte erwarten, die sie auch unter dem Namen Königs-Grenadille bekannt machen.
  • Die Anzucht im Haus ist das ganze Jahr über möglich.
  • Die gut 10 cm großen Blütenblätter sind dunkelrot gefärbt, der Strahlenkranz ist weiß-violett gestreift: ein augenfällige Kombination.
  • Achten Sie auf gleichmä­ßige Feuchtigkeit und Wärme. Keimtemperatur ca. 24°-26°C. Keimdauer ca. 2-4 Wochen. Bis zu 3 Monaten zum Keimen.
  • Aussaat: ganzjährig möglich. Die Samen über Nacht in Wasser vorquellen lassen. Anschließend müssen sie etwa einen 0,5 cm tief in feuchte Anzuchterde gesetzt werden.

Bildnachweise: © sunlight19 - stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.