Pellionie

Viele verschiedene Pflanzen

Es handelt sich bei P. repens um ein niedriges Kraut mit glänzenden Blättern. Interessant sind vor allem die besonders schön gezeichneten Blätter mit hellgrüner Blattmitte und dunkelgrün eingefaßtem Rand. Pellionia pulchera hat dunklere, etwas stumpfe Blätter, mit hellgrünen Flächen an den Adern entlang.

Name Lat: Pellionia

Heimat: Asien

Blütezeit: Grünpflanze

Standorttipp:
Im Zimmer ist ihre Kultur während der Wintermonate schwierig. Die Pflanze hat einen außergewöhnlich hohen Bedarf an Frischluft und Luftfeuchtigkeit. Die Pellionie braucht von Frühjahr bis Herbst einen warmen, halbschattigen, keinesfalls sonnigen Standort. Zugluft verträgt sie nicht. Im Winter muß die Pflanze sehr hell stehen bei etwa 15°C.

Pflegetipp:
Die Pellionie verlangt nach einer gleichmäßigen Feuchtigkeit und in der Wachstumszeit nach einer wöchentlichen Düngung. Das Gießwasser sollte möglichst gefiltert sein. Mehrjährige Pflanzen sollten im Frühjahr gestutzt werden. Umgetopft wird in Einheitserde von März bis Mai in flache Gefäße.

Vermehrung:
Das Nesselgewächs läßt sich durch Kopfstecklinge vermehren, die im Frühjahr geschnitten und bei 20°C Raumtemperatur und viel frischer Luft bewurzelt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.