Portulakröschen

Viele verschiedene Pflanzen

Die duftige und wie eine Seidenblume wirkende Pflanze gibt es in den schönsten Pastelltönen: vom sanften Weiß über Gelb, Orange, Pink bis hin zum Karminrot. Es gibt sowohl einfache wie halbgefüllte Blüten. Letztere gleichen kleinen Röschen. Die niedrigbleibende Pflanze trägt bis zu 8 cm große Blüten, die sich als Schönwetterbarometer nur bei Sonnenschein öffnen. Die Blätter der Pflanze sitzen an kleinen Stielen und sind fleischig, können also Wasser speichern.

Name Lat: Portulaca grandiflora

Heimat: Südamerika

Blütezeit: Juni – August

Standorttipp:
Der Standort sollte sonnig und sogar heiß sein, nur regen- und windgeschützt möchte die Pflanze wachsen. Besonders gut entwickelt sich das Portulakröschen in leicht sandigem Gartenboden oder in sandiger Einheitserde.

Pflegetipp:
Der Wasseranspruch ist gering, deshalb brauchen Sie die Pflanze nur minimal gießen und nur alle 4 Wochen düngen.

Vermehrung:
Portulakröschen kann man nicht als Fertigpflanze kaufen, sie müssen ab März vorgezogen bzw. ab Mai an Ort und Stelle ausgesät werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.