Ruellie

Viele verschiedene Pflanzen

Die Ruellie ist eine weithin noch unbekannte schöne Zimmerpflanze. Selten wird sie in Blumengeschäften angeboten. Das mag an ihren hohen Pflegeansprüchen liegen. Aber rein äußerlich gesehen, haben wir es mit einer dekorativen Blattpflanze zu tun, die sich im Winter mit schönen Blüten schmückt. Die Blütenfülle läßt auf der Fensterbank zu wünschen übrig, im Wintergarten dagegen blüht sie üppig.

Name Lat: Dipteracanthus

Heimat: Brasilien

Blütezeit: NovemberMärz

Standorttipp:
Die Ruellie mag im Halbschatten, ohne direkte Sonneneinstrahlung stehen. Sie liebt keine trockene und keine Zugluft. Wenn Sie diese Pflanzenansprüche beherzigen, können Sie viel Freude an der Ruellie haben. Neben der hohen Luftfeuchtigkeit wünscht die Pflanze gleichmäßige Temperaturen um 20°C. Im Winter darf es etwas kühler sein.

Pflegetipp:
Wichtig ist das gleichmäßige Gießen mit temperiertem, weichem Wasser. Eine zu nasse Erde verkraftet die Pflanze nicht. Für regelmäßiges Besprühen hingegen ist sie dankbar. Gedüngt wird in der Wachstumszeit alle 14 Tage. Während der Ruhezeit ab Oktober wird das Gießen auf ein Minimum beschränkt. Umtopfen sollten Sie nur nach der Blüte in Einheitserde. Ältere Pflanzen werden nur alle 3 bis 4 Jahre umgepflanzt.

Vermehrung:
Die Vermehrung mit Stecklingen ist kinderleicht. Die jungen, bewurzelten Triebe werden gestutzt, damit sie sich besser verzweigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.