Smithianthe

Viele verschiedene Pflanzen

Die seltene Smithianthe ist eine geschätzte Blütenpflanze, die kaum im Handel zu finden ist. Ihre leuchtenden Blütenglocken sind rot, rosa oder gelb gefärbt und haben eine helle, dunkel gepunktete Innenseite. Die Pflanze blüht von Juli bis Oktober. Stengel wie Blätter der bis zu 30 cm hoch werdenden Pflanze sind behaart. Die hübschen Blätter sind samtig weich und in der Regel in mehreren Farben gefleckt.

Name Lat: Smithiantha

Heimat: Mittelamerika

Blütezeit: Juli – Oktober

Standorttipp:
Das ursprüngliche Waldgewächs liebt den lichten Schatten, direktes Sonnenlicht verträgt sie nicht. Nach Möglichkeit sollte der einmal gefundene Standort nicht verändert werden, die Empfindsame reagiert sonst mit Knospen- und Blütenfall. In den Sommermonaten bekommen ihr Temperaturen von 20-25°C bei hoher Luftfeuchtigkeit. Nach der Blüte fühlt sie sich bei niedrigeren Temperaturen bei 16-18°C wohl. Im Herbst zieht dann auch die Pflanze ein, d.h. die oberirdischen Triebe sterben ab. Die verbleibenden Rhizome werden bei 12°C trocken überwintert.

Pflegetipp:
Gegossen wird mäßig, aber regelmäßig mit zimmerwarmem, abgestandenem Wasser. Achten Sie darauf, daß kein Wasser auf die Blätter kommt, sonst entstehen Flecken. Aus diesem Grund darf die Pflanze nur indirekt mit Wasser besprüht werden. Gedüngt wird in den Sommermonaten alle 2 Wochen mit Flüssigdünger. Im Frühjahr werden die Rhizome gesäubert und in frische Einheitserde getopft.

Vermehrung:
Erfahrene Zimmergärtner können die Vermehrung durch Teilung kräftiger Rhizome versuchen. Auch über Blattstecklinge ist die Vermehrung möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.