Speerfarn

Viele verschiedene Pflanzen

Dieser hübsche Farn eignet sich gut für eine gemischte Schalenbepflanzung. Der Farn hat ein kurzes Rhizom und aufrechte Blattstiele. Die ledrigen Blätter können sehr verschieden gestaltet sein und sind in der Regel tief eingeschnitten. Schon die erste Silbe des botanischen Namens, der aus dem Griechischen kommt (Dory = Speer), symbolisiert die Blattform.

Name Lat: Doryopteris palmata

Heimat: trop. Amerika

Blütezeit: Grünpflanze

Standorttipp:
Der Speerfarn muß an einem schattigen Platz in mäßig warmen Räumen stehen. Das Farngewächs braucht eine hohe Luftfeuchtigkeit. Daher bekommt es ihm gut, wenn er in größeren Schalen wächst und von dem Kleinklima anderer Pflanzen profitiert. Die Temperatur sollte in den Sommermonaten zwischen 18-22°C, und im Winter bei 12°C liegen.

Pflegetipp:
Je nach Raumtemperatur wird mehr oder weniger gegossen. Zum Gießen darf nur kalkarmes Wasser verwendet werden. Während der Wachstumszeit wird die Pflanze alle 14 Tage gedüngt und regelmäßig besprüht. In den Wintermonaten wird verhalten gegossen. Umzutopfen ist bei Bedarf im Frühjahr in eine leicht saure Einheitserde, der Torf und Waldhumus hinzugefügt werden.

Vermehrung:
Die Vermehrung mit Sporen ist schwierig und bleibt dem Fachmann vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.