Stechapfel

Der Stechapfel ist ein Strauch mit länglich-ovalen Blättern. Die Art D. suaveolens zeigt in ihrer Blütezeit einen wunderschönen gelben Blütenkelch.

Name Lat: Datura

Heimat: Chile

Blütezeit: AprilOktober

Standorttipp:
Der Stechapfel bevorzugt in den Sommermonaten einen halbschattigen, im Winter einen sehr hellen Standort. Er benötigt auch sehr viel frische Luft und eine geringe Luftfeuchtigkeit, die bei Beginn des Austriebs durch Besprühen erhöht werden sollte. In der Wachstumszeit ist eine Temperatur von ungefähr 18°C und in der kalten Jahreszeit von circa 10°C ideal.

Pflegetipp:
Diese Pflanze wird das ganze Jahr gleichmäßig und sehr ausgiebig gegossen. Es gibt bei diesem Gewächs keine ausgesprochene Ruhezeit, trotzdem sollte die wöchentliche Düngung im Winter unterbrochen werden. Im Februar wird der Stechapfel in sehr große Gefäße umgetopft. Bei dieser Gelegenheit kann man ihn zurückschneiden, um einen schönen Busch zu erzielen. Als Erde verwenden Sie normale Einheitserde.

Vermehrung:
Die Vermehrung wird im Februar oder März mit Stecklingen oder von Januar bis April mit Samen durchgeführt.

Mehr zum Thema giftige Pflanzen

Bestseller Nr. 1
111 tödliche Pflanzen, die man kennen muss: Ratgeber
  • Blasl, Klaudia (Autor)
  • 240 Seiten - 23.08.2018 (Veröffentlichungsdatum) - Emons Verlag (Herausgeber)
Bestseller Nr. 2
Taschenatlas Giftpflanzen: 170 Wild- und Zierpflanzen im Porträt (Taschenatlanten)
  • Bohne, Burkhard (Autor)
  • 128 Seiten - 06.03.2007 (Veröffentlichungsdatum) - Verlag Eugen Ulmer (Herausgeber)
Bestseller Nr. 3
Handbuch der giftigen und psychoaktiven Pflanzen
  • Wink, Michael (Autor)
  • 464 Seiten - 01.09.2008 (Veröffentlichungsdatum) - Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft (Herausgeber)

Bildnachweise: © somkak - stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.