Steckenpalme

Die Gattung Rhapis gehört zur Familie der Palmengewächse und kommt ursprünglich aus Südost-Asien. Seit Ende des 18. Jahrhunderts ist die Gattung Rhapis in Europa als Zierpflanze kultiviert und erfreut sich großer Beliebtheit. Bei der sogenannten Steckenpalme handelt es sich um eine äußerst widerstandsfähige Pflanze mit bambusähnlichen, schlanken Stengeln, die mit braunen Fasern besetzt sind. Die schlanken Blätter, die fächerförmig angeordnet sind, erreichen 15 bis 30 cm in ihrer Breite. Insgesamt kann die Pflanze bis zu 5 Meter hoch wachsen. Da ihre unterirdischen Wurzeln mehrere Stämme ausbilden, entsteht im Blumenkübel der Eindruck einer ganzen, kleinen Palmengruppe. Ihre jungen Blätter sind hellgrün und werden mit dem Alter etwas dunkler.

Name Lat: Rhapis

Heimat: Südchina bis Thailand

Blütezeit: Grünpflanze

Pflanztipp:
Es gibt zwei Arten: Rhapsis humilis, die kleine Steckenpalme, die nur 1 m hoch wird, und ‘Rhapsis excelsa’, die deutlich größer wird.

Standorttipp:
Hell bis halbschattig, aber keine Sonne. Diese unproblematische, widerstandsfähige Palme eignet sich selbst für einen schattigen Standort. Auch hinsichtlich der Überwinterung ist die Steckenpalme pflegeleicht. Sie kann sowohl bei 18 bis 20°C als auch kühler, aber keinesfalls unter 5°C überwintern.

Pflegetipp:
Von Frühjahr bis zum Herbst müssen Sie reichlich gießen, im Winter wesentlich sparsamer. Es ist zwar nicht förderlich für die Pflanze, wenn der Ballen in Staunässe steht, allerdings ist sie gegenüber der Staunässe nicht so empfindlich wie andere vergleichbare Pflanzen. Die Wedel sind hin und wieder zu besprühen. Von Mai bis August sollte wöchentlich schwach dosiert gedüngt werden. Für einen Aufenthalt an sonnengeschützter Stelle im Freien ab Ende Mai ist die Pflanze dankbar.

Vermehrung:
Möglich ist die Vermehrung durch Samen, schneller und einfach kann man diese Pflanze jedoch durch Ableger vermehren. Diese bilden sich am Fuß der Mutterpflanze und müssen lediglich abgetrennt und eingetopft werden.

Palmen online kaufen

AngebotBestseller Nr. 1
Seltene Palmen Kreuzung Trachycarpus Fortunei/Wagnerianus bis 130 cm. Frosthart bis - 18 Grad Celsius
  • Trachycarpus Fortunei gekreuzt mit Trachycarpus Wagnerianus. Diese seltene Palme wird in einer Gesamthöhe (inklusive des Topfs) von circa 100-130 cm. Mit einem kräftigem Stamm ausgeliefert (je nach Jahreszeit) Bitte beachten Sie das unsere Produktbilder nur exemplarisch sind und die Pflanze in verschiedenen Wuchsstadien zeigt
  • Sie erhalten eine dichte Palme mit einer Frosthärte von - 18 Grad Celsius die Sie entweder in ihrem Garten ansiedeln können oder auch auf der Terrasse, dem Balkon oder im Haus an einem geeignetem Platz
  • Die Gesamthöhe dieser frostharten Palme beträgt ausgewachsen bis zu 4 Metern. Beachten Sie das die Produktfotos lediglich exemplarisch sind und die Pflanze in verschiedenen Wuchsstadien und zu unterschiedlichen Jahreszeiten zeigt.
  • Der Pflegeaufwand: gering, Wasserbedarf: gering . Eine Palme ideal für Anfänger geeignet, da diese Gießfehler verzeiht und auch eine Woche ohne Bewässerung auskommt. Im Laufe des Frühling/Sommers werden viele neue Wedel ausgebildet.
  • Die Palme ist in Deutschland absolut Freiland geeignet bis zu einer Temperatur von - 18 Grad. Pflanzen sind Naturprodukte und können in Größe, Farbe und Form von der Produktbeschreibung abweichen
Bestseller Nr. 2
JH Grünwaren XXL Palme winterhart 180 cm Trachycarpus fortunei, Hanfpalme, Top-Qualität
  • Trachycarpus Fortunei - winterharte Hanfpalme XXL mit einer Höhe von 170 - 180 cm + AAlle Pflanzen sind voll durchwurzelt und haben eine erstklassige Qualität. Tolle, sehr kräftige Stämme. Es handelt sich um sehr robuste, äußerst winterharte Palmen.
Bestseller Nr. 3
Goldfruchtpalme - Areca Dypsis Lutescens - Höhe 130-150 cm
  • Die Goldfruchtpalme, auch Areca-Palme (Dypsis lutescens), ist eine in Madagaskar beheimatete Pflanzenart aus der Familie der Palmengewächse (Arecaceae). Sie ist eine weit verbreitete Zimmerpflanze.
  • Diese Palme hat zahlreiche rohrähnliche Stämme, die sich buschig verzweigen und an 70 cm langen, gefurchten und gelblich-orangerot gefärbten Stielen leicht gebogene Wedel tragen. Die Wedel einer 1,6 m hohen Goldfruchtpalme können eine Länge von 90 bis 130 cm erreichen. Diese sind in zahlreiche steife, schwach glänzende, gelblichgrün gefärbte Fiederpaare unterteilt.
  • Diese Fiederpaare werden bis zu 65 cm lang und 1,5 cm breit. An den älteren Stämmen der Goldfruchtpalme sind die früheren Ansatzstellen der Wedel durch Knoten gekennzeichnet.
  • Die Goldfruchtpalme gehört zu den langsam wachsenden Palmen. Bei guten Kulturverhältnissen beträgt das Höhenwachstum dieser Palmen nur 15 bis 25 cm pro Jahr. In größeren Kübeln kultivierte Goldfruchtpalmen bilden manchmal Bodentriebe, die man gut für die Vermehrung benutzen kann.
  • Schauen Sie in unseren Shop und sparen Versandkosten

Bildnachweise: © phanasitti - stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.