Teich anlegen mit Teichfolie oder Teichbecken

Gartenteich

Wasser im Garten in seiner klassischsten Form: Schon die Ägypter und Römer verzierten ihre üppigen Gärten mit Teichen. Ein Gartenteich ist ein wichtiger Beitrag zu einem vollständigen Ökosystem Ihres Gartens und bietet Lebensraum für viele verschiedene Tiere und Pflanzen. Wir zeigen Ihnen, wie man einen Teich richtig anlegt, bepflanzt und schützt. Außerdem geben wir Ihnen Tipps zu Fischen, Fröschen und anderen Bewohnern Ihres Minibiotops.

 

1. Teichfolie oder Teichbecken?

Ob ein Teichbecken oder eine Teichfolie sinnvoll ist, hängt hauptsächlich von der Größe des geplanten Teichs ab: Ab vier Quadratmetern lohnt sich eher der Einsatz von Teichfolie, darunter ist ein Teichbecken oft sinnvoller. Teichbecken bieten eine höhere Stabilität und sind daher auch bei losen Untergründen geeignet. Aus mehreren kleineren Teichbecken lässt sich zudem eine Teichlandschaft bauen – dies ist allerdings mit Folie oft billiger.

Teichfolie besteht häufig aus PVC, in den höherwertigen Varianten auch aus dem umweltverträglicheren PE. Generell gilt: Je größer der Teich, desto stabiler muss die Folie sein. Für große Teiche, die schwer belastet werden, raten Profis zu sogenannter EPDM-Folie. Diese ist relativ dick und hält über lange Jahre dicht, sie ist allerdings nicht ganz billig.

2. Teichbecken

Für Anlegen eines Teiches mit einem Teichbecken brauchen Sie:

  • ein Teichbecken
  • Spaten, Schaufel, Spitzhacke
  • Sand
  • Maßband
  • eine Wasserwaage
  • ein paar Helfer

Teichbecken eingraben

Teichschale

Teichschale

Teichbecken eingraben ist denkbar einfach: Stecken Sie zunächst auf dem für den Teich vorgesehen Platz die Maße des Teichbeckens ab und geben sie etwa 5 cm Spielraum hinzu.

Heben Sie anschließend die Teichgrube aus; vielleicht nicht allein. Mit ein paar Helfern ist diese schweisstreibende Arbeit schneller erledigt. Füllen Sie den Grund der Grube danach mit etwas Sand auf; dies polstert das Becken im Erdreich gut aus.

Setzen Sie nun das Becken in die Grube hinein und überprüfen Sie die Ausrichtung mit einer Wasserwaage. Wenn alles passt und das Becken nicht zu sehr über den Rand hinausschaut, füllen Sie die Zwischenräume zwischen Teichwanne und Erdreich mit Sand auf – die Vorarbeit ist schonmal geschafft!

3. Teichfolie

Zum Anlegen eines Teiches mit Teichfolie brauchen Sie:

  • Teichfolie, Material EPDM, PE oder PVC
  • Teichvlies
  • Spaten, Schaufel, Spitzhacke
  • Sand
  • Kies
  • mehrere Ziegel- oder Wackersteine
  • Maßband
  • Wasserwaage
  • mehrere Helfer

3.1. Teichfolie verlegen

Teich wird mit Teichfolie ausgelegt

Teichfolie

Teichfolie hat gegenüber einem festen Teichbecken den entscheidenden Vorteil, dass sie sich wesentlich flexibler einsetzen lässt und so einen naturnaheren Eindruck des Teiches vermittelt. Sie ist allerdings etwas anspruchsvoller zu verlegen und erfordert etwas Sachkenntnis.

Zunächst sollte, wie beim Teichbecken auch, eine ausreichend große Grube mit flachen und tiefen Stellen ausgehoben und mit etwa 5 cm Sand ausgestreut werden. Um die Teichform herum müssen Sie einen etwa 15 cm breiten und tiefen Graben ausheben – hier wird die Folie später befestigt.

Legen Sie anschließend die Teichgrube großzügig und an den Rändern überlappend mit dem Teichvlies aus. Anschließend legen Sie die Folie darüber und beschweren Sie sie mit einigen Ziegel- oder Wackersteinen um die Vertiefungen auszufüllen. Nachdem jede Vertiefung mit Teichfolie bedeckt ist, ziehen Sie die Folie und das Vlies an den Rändern über den Graben und schneiden Sie sie beides an der Aussenkante sorgfältig ab.

Stecken Sie nun die Ränder der Teichfolie in den Graben und befüllen Sie den Graben großzügig mit Kies; so bleibt die Folie in Ihrer Position. Die Steine können Sie anschließend wieder aus der Grube herausnehmen – fertig ist Ihr “Teichrohbau”.

4. Teich befüllen

Nachdem alles verlegt und rutschsicher befestigt ist, besonders im Fall der Teichfolie, kann das Teichbecken befüllt werden. Entweder geschieht dies mit dem Gartenschlauch oder mittels einer Pumpe aus einer Zisterne oder einem Bach – dies ist bedeutend billiger.

Sofort nach dem Befüllen beginnt sich in Form von Mikroorganismen das erste Leben im Teich zu tummeln.

Angebot
Oase Teichschale PE, Schwarz, 500 Liter
  • Einfacher, schneller Einbau
  • Schnelle und einfache Bepflanzung der organischen Teichschalen durch bereits in die Form integrierte Sumpf- und Pflanzzonen
  • Teichgröße bis 1 m³
  • Einfache Installation von Pumpen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.