Abbeizer Test 2019

Die besten Abbeizer im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Abbeizer ist ein Lösemittel zum vollständigen Auflösen von Lack- und Farbschichten. Er kommt unter anderem zum Einsatz, wenn Möbel oder Fenster einen neuen Anstrich benötigen.
  • Abbeizmittel sind oft gel-artig, durchsichtig und lassen sich mit einem Pinsel auftragen. Der intensive Geruch macht schnell klar, dass nicht alle Produkte umweltfreundlich sind.
  • Es gibt unterschiedliche Abbeizer-Typen für mineralische, Holz- oder Metalluntergründe.

abbeizer test

Wenn die Farbe an Fenstern, Türen oder Möbelstücken abblättert, kann ein neuer Anstrich helfen. Dafür muss aber erst einmal die alte Farbe vollständig entfernt werden. Sonst hält der neue Anstrich nicht oder er sieht ungleichmäßig aus.

Zum Lösen von altem Lack oder Farbe von Holz oder Metall reicht ein Bandschleifer oft nicht aus. Stattdessen kann man einen Abbeizer benutzen. Diese Mittel haben weder mit Klarlack noch mit Holzlasur oder Fassadenfarbe ein Problem. Sie müssen aber bei der Wahl darauf achten, das richtige Mittel für das jeweilige Untergrundmaterial zu nutzen.

abbeizer test
Beizen und Abbeizen – die Vorgänge sind nicht zu verwechseln.

Und auch sonst ist beim Kauf von Abbeizer einiges zu beachten. Schließlich bieten die verschiedenen Marken und Hersteller ganz unterschiedliche Typen und Produkte an. Damit Sie den besten Abbeizer für Ihren Zweck finden, haben wir in dieser Kaufberatung wichtige Kaufkriterien für Ihren Abbeizer-Vergleich 2019 gesammelt.

1. Mit dem Abbeizer geht’s Farbresten an den Kragen

Ein Abbeizmittel wird zum gründlichen Lösen und Entfernen alter Farben und Lacke genutzt.

Abbeize besteht aus chemischen Verbindungen und hat oft eine gel-artige Konsistenz. Das Mittel wird auf den Untergrund aufgetragen, der behandelt werden soll und muss dann erst einmal eine Weile einwirken.

In dieser Zeit wird das Bindemittelsystem der Farben aufgelöst, so dass Sie Farbe oder Lack entfernen können. Der Prozess wird auch als Abbeizen (nicht Abbeitzen) bezeichnet.

Abbeizer ist nicht zu verwechseln mit Beize, denn jeder Abbeizer ist zwar eine Beize, doch nicht jede Beize erfüllt den Zweck eines Abbeizers. Beize ist ganz allgemein ein Mittel, das die Oberfläche eines Stoffes verändert. Es gibt zum Beispiel Beizmittel, die vor Rost schützen oder Holzsorten färben, was dann als Holz-Beizen bezeichnet wird. Es gibt aber eben auch Beizmittel, die Lackschichten auflösen. Das sind dann Abbeizer.

2. Abbeizer-Typen: Ablaugen oder Lösen

Man kann Abbeizer in drei verschiedene Kategorien einteilen: lösende, ablaugende und kombinierte Mittel. Den Unterschied machen die jeweilige Zusammensetzung und das Wirkprinzip.

Produktart Eigenschaften
lösende Abbeizer
abbeizer test
  • Bestehen zumeist aus Tensiden, Alkoholen und weiteren Bestandteilen, wie etwa Verdicker.
  • Dieser Typ Abbeizmittel kann Lack ohne chemische Reaktionen lösen.
ablaugende Abbeizer
abbeizer test
  • Enthalten alkalische Verbindungen wie etwa Natriumcarbonat oder Natronlauge.
  • Dieser Typ Abbeizer ist in Wasser löslich.
  • Die Wirkung ist bei ölhaltigen Lacken ätzend.
  • Achtung beim Möbel ablaugen: Kann bei gerbstoffreichen Hölzern wie Kirschbaum oder Eiche verfärbend wirken.
Kombi-Abbeizer
abbeizer test
  • Diese Entlacker enthalten sowohl lösende als auch ablaugende Inhaltsstoffe.

3. Diese Kriterien sollten Sie beim Kauf im Blick behalten

3.1. Von Gel bis Spray – die verschiedenen Konsistenzen

Abbeizmittel gibt es in verschiedenen Formen: Als Spray, Abbeizer-Gel oder flüssig.

abbeizer test
Ohne Abbeizer kann das Entfernen von Lack und Farbe zur Qual werden.

Spray hat den Vorteil, dass es auch an schwer erreichbare Stellen kommt. Abbeizer-Tests von Experten zeigen aber, dass Spray bei größeren Flächen nicht effizient wirkt.

Auch flüssiger Lackentferner kann gut in tiefe Winkel und Vertiefungen vordringen, tropft allerdings. Ein Problem das bei Abbeizer-Gel nicht auftritt, weshalb dieser Typ mittlerweile am beliebtesten ist.

Das Gel kann lange an einer Stelle einwirken ohne zu verlaufen und Sie können damit auch gut über Kopf arbeiten, ohne dass Ihnen der Abbeizer ins Gesicht tropft. Das Verteilen des Gels kann aber recht mühselig sein.

Im Folgenden finden Sie noch einmal einen Überblick über die Vor- und Nachteile von Abbeizer in Gel-Form:

  • Das Gel tropft nicht.
  • Es kann für große Flächen genutzt werden und verläuft auch während langer Einwirkzeiten nicht.
  • Auch geeignet für senkrechte Flächen. Sie können damit zum Beispiel einen Schrank abbeizen.
  • Die gel-artige Textur ist zähflüssig und deshalb schwer aufzutragen.

3.2. Holz, Metall und Co. – Auf das Material kommt es an

abbeizer test
Nicht jedes Produkt ist für jeden Werkstoff nutzbar.

Die meisten Abbeizer tragen den Hinweis „Geeignet für Holz / Metall“, weil diese Produkte tatsächlich auf beiden Materialien anwendbar sind. Das gilt aber nicht für alle Produkte, weshalb Sie vor dem Kauf genau nachlesen sollten, für welche Materialien das Abbeizmittel geeignet ist.

Es gibt sowohl spezielle Abbeizmittel für Holz als auch Abbeizmittel für Metall. Vor allem bei einem Alkali-Abbeizer oder einem Produkt aus organischen Lösemitteln ist das Material wichtig. Gemeint ist, ob Sie den Lack-Abbeizer für die Farbentfernung von Holz oder das Lösen von Metall-Lack nutzen möchten.

Alkali-Produkte sind für manche Metall- und Holzarten völlig ungeeignet. Mit manch einem Lackabbeizer können Sie Möbel abbeizen oder anderes Holz beizen, während Sie als Abbeizer für Autolack komplett ungeeignet sind. Beachten Sie deshalb immer die Herstellerangaben.

3.3. Der Geruch – unangenehm und teilweise schädlich

Heissluftfoehn-test
Nicht alle Abbeizer können im Innenraum verwendet werden. Eine gute Alternative zum Farbelösen ist der Heißluftföhn.

Egal, ob Sie mit dem Mittel Lack abbeizen oder Holz abbeizen möchten – bevor Ihre Kaufentscheidung fällt, sollten Sie sich auch über den Geruch des Abbeizers informieren. Das gilt vor allem dann, wenn Sie das Mittel auch in den Innenräumen einsetzen möchten, zum Beispiel, wenn Sie Schränke oder Türen abbeizen.

Einige Produkte riechen sehr stark chemisch und unangenehm aggressiv und sollten deshalb nicht in geschlossenen Räumen genutzt werden. Es verbreitet sich sonst ein beißend scharfer Geruch. Es gibt aber auch Mittel mit einem fruchtigen und beinahe angenehmen Geruch.

Wenn Sie ohnehin nur draußen im Garten mit dem Abbeizer arbeiten oder in Ihrer Einfahrt den Autolack abbeizen möchten, ist dieser Punkt dagegen nicht so wichtig.

Tipp: Wenn Sie im Innenbereich mit Abbeizer wie einem Anlauger arbeiten müssen, sollten Sie, unabhängig vom Geruch, auf eine gute Belüftung achten und eine Atemschutzmaske tragen. Wenn Sie zu viel der Dämpfe einatmen, kann das sonst die Lunge beschädigen.

3.4. Was in puncto Umweltschutz zu beachten ist

abbeizer test
Neue Produkte enthalten kaum noch umweltschädliche Inhaltsstoffe. Wenn Sie dennoch auf Nummer Sicher gehen wollen, greifen Sie zur Drahtbürste.

In den letzten Jahren wurde im Hinblick auf die Umweltverträglichkeit bereits viel getan. Manche Inhaltsstoffe wurden komplett verboten und damit sind auch einige Mittel völlig aus den Regalen verschwunden, wie auch ein sehr bekannter Abbeizer mit Krähe auf dem Etikett.

So wurde zum Beispiel das Lösungsmittel Chlorkohlenwasserstoff Dichlormethan (DCM) vom europäischen Parlament für Abbeizer verboten. DCM kann laut Stiftung Warentest das zentrale Nervensystem schädigen oder in hohen Dosen sogar tödlich wirken. Sie sollten deshalb keine alten Abbeizer mehr verwenden, die diesen Stoff unter Umständen noch enthalten. Auch Abbeizer mit Lindan, Methylenchlorid oder N-Methyl-2-Pyrroliodo sollten Sie meiden.

Abbeizer, die man heute kaufen kann, sind so umweltverträglich wie möglich und zum Beispiel CKW-frei. Trotzdem müssen Sie vor allem bei der Versorgung ein paar Dinge beachten:

Reste dürfen Sie zum Beispiel nicht einfach in den Hausmüll geben. Sie müssen wie Altfarben entsorgt werden. Sie müssen auch aufpassen, dass nichts vom Abbeizer in der Kanalisation landet. Die abgetragene Masse sollten Sie am besten in einem verschließbaren Behälter sammeln und dann bei einem Recyclinghof abgeben.

4. Abbeizer bei der Stiftung Warentest getestet

Ein Abbeizer-Test der Stiftung Warentest kann eine gute Orientierung bei der Suche nach einem guten Mittel sein. Sie müssen nicht zwingend zum Abbeizer-Vergleichssieger greifen. Allein schon das Durchlesen der Bewertungskriterien kann Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen.

Tatsächlich hat die Verbraucherorganisation einen solchen Abbeizer-Test durchgeführt. Der Vergleich fand im Rahmen einer generellen Untersuchung von Farbentfernungs-Methoden statt. Er liegt zwar bereits mehr als ein Jahrzehnt zurück, doch die angewandten Kriterien wie die Wirksamkeit, die Anwendung und der Punkt „Umwelt und Gesundheit“ sind dennoch aufschlussreich.

Die Mittel, die im Test mit einem „Mangelhaft“ durchfielen, verloren Ihre Punkte übrigens alle im Segment „Umwelt und Gesundheit“, während es bei den Produkten im Mittelfeld häufig bei der Wirksamkeit haperte.

5. Die richtige Anwendung – Hilfe zur Farbentfernung

Der Geruch beim Farbe-Abbeizen ist ein echtes Problem

Der häufig beißende Gestank bleibt mindestens so lange in der Luft, bis das Mittel eingetrocknet ist. Meistens hält er sich allerdings wesentlich länger, teilweise sogar wochenlang. Achten Sie deshalb darauf, das Mittel nur so dick aufzutragen, wie erforderlich und die ganze Zeit gut zu lüften, wenn Sie in Innenräumen arbeiten.

Eine Anleitung zum Holz beizen oder für andere Verwendungszwecke und Materialien wird normalerweise vom Hersteller mitgeliefert. Es ist wichtig, dass Sie das Produkt sorgfältig auftragen, die richtige Einwirkzeit beachten und es dann vorsichtig entfernen.

Tragen Sie das Mittel zunächst mit einem Spachtel oder Pinzel auf. Wie dick der Auftrag sein muss, hängt vom Mittel ab, es sollten aber nicht weniger als 1,5 mm sein. Eine ausreichende Menge und eine gleichmäßige Verteilung sind für die Wirksamkeit des Mittels wichtig. Beachten Sie, dass der Abbeizer auf der Oberfläche vor Ablauf der Wirkzeit trocknen kann, wenn es sehr warm ist. Sie müssen dann eventuell mehrmals Abbeizer auftragen. Ein Verdünner ist normalerweise nicht nötig.

Lassen Sie das Mittel so lange einwirken, wie vom Hersteller angegeben. Entfernen Sie dann den Abbeizer entweder mit einem Hockdruckreiniger oder per Hand. Dazu können Sie Spachtel, Schwamm, Bürste oder weitere Hilfsmittel oder Werkzeuge Ihrer Wahl nutzen. Wenn Lack- oder Farbreste noch immer sehr fest sitzen, können Sie mit einer Heißluftpistole nachhelfen.

Tipp: Beachten Sie in jedem Fall die Herstellerangaben zur Einwirkzeit. Diese kann zwischen wenigen Minuten und mehreren Stunden variieren. Manche Mittel müssen sogar über Nacht einwirken. Der perfekte Lösezeitpunkt ist aber wichtig, denn wenn die gelösten Farben zu lange auf dem Material bleiben, können Sie sie schlechter entfernen.

6. Fragen und Antworten zum Abbeizer

6.1. Wo kann man Abbeizer kaufen?

abbeizer test
Die Produktauswahl beim Abbeizer ist riesig – mit unserer Kaufberatung verlieren Sie trotzdem nicht den Überblick.

Die Auswahl an Abbeizmitteln in Ihrem örtlichen Baumarkt ist bestimmt völlig ausreichend. Das Personal kann Sie bei der Auswahl unterstützen und Sie können das Mittel gleich mit nach Hause nehmen.

Wenn es Ihnen wichtig ist, den Abbeizer günstig zu erwerben, können Sie sich aber auch in Onlineshops umsehen. Da reine Onlineshops keine Kosten für Ladenmiete und Verkaufspersonal haben, können sie viele Produkte preiswerter anbieten, als Ladengeschäfte vor Ort. Lesen Sie sich die Produktbewertungen anderer Käufer durch. Diese können wertvolle Informationen enthalten.

6.2. Welche Hersteller sind bekannt?

Es gibt Abbeizer von vielen verschiedenen Marken und Herstellern. Es muss nicht unbedingt ein Mittel von einem bekannten Unternehmen sein. Auch kleinere Hersteller bringen oft gute Produkte auf den Markt, die bloß nicht so bekannt sind, weil das Geld für Marketingmaßnahmen fehlt.

Wenn Sie dennoch lieber auf ein bekanntes Produkt setzen möchten, sollten Sie sich an folgende Marken halten:

  • Grüneck
  • FLT
  • Molto
  • Borma
  • Pufas
  • Clou

6.3. Welcher Abbeizer ist am besten für Alufelgen geeignet?

Bei der Verwendung von Abbeizer auf einem Aluminium-Untergrund ist Vorsicht geboten, denn Aluminium ist ein unedles Metall und sehr reaktiv. Greifen Sie daher für Ihre Alufelgen nicht zu einem alkalischen Abbeizmittel oder einem Produkt mit Natronlauge. Solche Abbeizer würde die Felgen stark angreifen.

Es reicht leider auch nicht, einfach darauf zu achten, dass es sich um einen Metall-Abbeizer handelt und nicht um einen Holz-Abbeizer. Sie müssen sich stattdessen genau über die Inhaltsstoffe informieren. Fragen Sie im Zweifelsfall beim Hersteller nach.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...