Benzin-Kettensäge Test 2019

Die besten Benzin-Motorsägen im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Die Benzin-Kettensäge ist zwar sehr laut, aber auch die leistungsstärkste unter den Motorsägen. Kleinere und leisere Modelle sind Elektro- oder Akku-Kettensägen.
  • Bei der Arbeit mit einer Kettensäge sollten Sie stets auf Ihre Sicherheit achten. Motorsägen sind mit Mechanismen wie der Kettenbremse, dem Vibrationsdämpfer oder dem Krallenschlag ausgestattet, damit die Arbeit sicherer wird.
  • Trotz der Sicherheitsvorkehrungen der Kettensäge sollten Sie stets Schutzkleidung tragen, wenn Sie mit dem Gerät arbeiten. Zur Sicherheitsausrüstung sollten Gehörschutz, Sicherheitsbrille, Schnittschutzhose und Sicherheitsschuhe gehören.

Benzin Kettensäge Test

Laut einer Statistik der der Aktion Das Sichere Haus (DSH) ereignen sich bei der Gartenarbeit jährlich 200.000 Unfälle. Gerade scharfe und spitze Gegenstände sind häufig die Unfallursache (in 43 % der Fälle). Doch mit den richtigen Sicherheitsvorkehrungen können Sie zu Hause sicher mit Ihrem Benzin-Kettensägen-Vergleichssieger Stämme zuschneiden, Äste stutzen oder Holzbalken kürzen.

Andere Arten wie die Elektro-Kettensäge und die Akku-Kettensäge sind im Garten nicht weniger gefährlich als die Benzin-Motorsäge. Jedoch ist die benzinbetriebene Kettensäge leistungsstärker als die anderen. Wie Sie sicher mit der besten Benzin-Kettensäge im Garten arbeiten und wieso die Benzinsäge am besten dazu geeignet ist, erfahren Sie in unserem Benzin-Kettensägen-Vergleich 2019.

1. Elektro, Akku oder Benzin: Groß und leistungsstark mit Benzin

Kettensägen seit 1926

benzinkettensägen

Die erste elektrische Kettensäge war auch die erste Kettensäge überhaupt und wurde 1926 der Öffentlichkeit vorgestellt. Ein Jahr später kam auch schon die Benzin-Kettensäge auf den Markt. Im Laufe der nächsten Jahre wurden die Motorsägen immer sicherer gemacht, da es stets Unfälle während der Arbeit mit ihnen gab. Gerade die ersten Modelle hatten ein hohes Unfallpotential, da sie nur von zwei Personen gleichzeitig betätigt werden konnten.

Kettensägen sind motorisierte Sägen, die es Ihnen vereinfachen, Bäume im Garten zu fällen, Äste zu stutzen oder Holzbalken zuzusägen. Mit einem Fuchsschwanz (Handsäge) könnten Sie diese Arbeiten auch erledigen, jedoch benötigen Sie dafür mehr Zeit und viel Muskelkraft. Kettensägen mit Benzinantrieb wiegen heutzutage nur noch vier bis acht Kilogramm. Als Einhand-Kettensägen können sie von einer Person genutzt werden.

Mit vier bis sechs Kilogramm sind Elektro-Kettensägen leichter als Kettensägen mit Benzin. Allerdings ist die Schwertlänge dieser Sägen geringer, wodurch sie sich besser für dünnere Bäume eignen. Außerdem sind Benzin-Kettensägen mit etwa 2 – 3 PS leistungsstärker als Elektro- oder Akku-Kettensägen.

Akkubetriebene Kettensägen eignen sich eher für kleinere Gartenarbeiten (kleine Bäume, Hecken, Holzstücke), da sie die geringste Schwertlänge und Leistung haben. Der große Vorteil dieser Motorsäge ist allerdings, dass Sie die Säge auch außer Reichweite einer Steckdose benutzen können.

Auch die Benzin-Kettensäge kann ortsunabhängig eingesetzt werden. Die Elektro-Kettensäge ist mit ihrem Kabel an die Stromversorgung gebunden.

Hinweis: Bevor Sie die beste Benzin-Kettensäge benutzen, sollten Sie einen „Kettensägenführerschein“ machen. In diesem Kurs lernen Sie den richtigen und sicheren Umgang mit dem Gerät. Zudem können Sie das Schneiden mit der Säge üben, ohne jemanden zu gefährden oder Ihre Bäume zu verschneiden.

Der größte Nachteil der Benzin-Motorsäge ist die Lautstärke. Mit bis zu 115 dB ist ein Gehörschutz bei der Arbeit mit dieser Säge Pflicht. Akku- und Elektro-Kettensägen sind mit 70 bis 90 dB deutlich leiser. Wir empfehlen Ihnen trotzdem, stets Ihr Gehör zu schützen. Im Folgenden erhalten Sie nochmals in Kürze einen Überblick über die verschiedenen Kettensägen-Typen.

Benzin-Kettensäge Elektro-Kettensäge Akku-Kettensäge
benzin ketten säge elektrische kettensäge akku kettensäge
  • ortsunabhängig
  • sehr hohe Leistung
  • Schwertlänge zwischen 30 und 50 cm
  • sehr laut (bis 115 dB)
  • für Forst- und Gartenarbeiten geeignet
  • ortsabhängig (Kabel)
  • mittlere Leistung
  • Schwertlänge zwischen 30 und 40 cm
  • vergleichsweise leise (bis 95 dB)
  • für etwas größere Gartenarbeiten geeignet (Zuschneiden von dünnen Bäumen)
  • ortsunabhängig
  • weniger Leistung
  • Schwertlänge zwischen 20 und 35 cm
  • vergleichsweise leise (bis 90 dB)
  • für kleinere Forst- und Gartenarbeiten geeignet

2. Kaufberatung für Benzin-Kettensägen: Darauf sollten Sie achten

kettensäge Benzin
Benzin-Kettensägen (bspw. von Stihl) eignen sich sehr gut, um Balken zuzuschneiden.

Bevor Sie eine Benzin-Kettensäge kaufen, sollten Sie auf einige Kriterien achten, damit die Säge nicht nur sicher, sondern auch leistungsfähig ist. Verschiedene Benzin-Kettensägen-Tests haben ergeben: Je größer der Tank der Säge, desto länger kann diese in Betrieb genommen werden. Sie sollten außerdem auf die Schwertlänge achten, da diese die Schnittlänge beeinflusst.

2.1. Schwertlänge von Mindestens 30 cm

Wenn Sie einen Baum in Ihrem Garten fällen wollen, weil er krank ist oder zu viel Sonne aus dem Wohnzimmer fern hält, benötigen Sie eine Benzinsäge mit einer großen Schwertlänge.

Ist Ihr Baum beispielsweise 40 cm dick, benötigen Sie mindestens eine Schwertlänge von 45 cm, damit Sie den Baum durchtrennen können. Wenn Sie den Baum mit einer kürzeren Schwertlänge von mehreren Seiten aus ansägen, wird der Schnitt in der Regel unregelmäßig und Sie benötigen mehr Zeit zum Zersägen.

Von der angegebenen Schwertlänge der Hersteller müssen Sie fünf bis sieben Zentimeter abziehen, da das Schwert noch in das Gehäuse hineinragt.

Da Benzin-Motorsägen sehr leistungsstark sind, werden Sie für anspruchsvolle Aufgaben genutzt (Bäume fällen, Abasten der Stämme, dickere Balken zuschneiden). Daher sollte die Schwertlänge mindestens 30 Zentimeter betragen, um diese Arbeiten sorgfältig erledigen zu können.

2.2. Leistungsstärke: nicht weniger als 1,8 PS

Motorsäge Benzin
Kranke oder abgestorbene Bäume sollten aus dem Garten entfernt werden. Eine Motorsäge hilft, das Holz zu zerkleinern.

Da Benzin-Kettensägen eher für Arbeiten mit dickerem Holz gedacht sind, sollte die Motorsäge genügend Leistung haben, damit sie auch durch das Holz sägen kann. Hier gilt: Je länger das Schwert, desto mehr Leistung sollte die Benzinsäge haben.

Die beste Benzin-Kettensäge hilft Ihnen, Harthölzer (Ahorn, Buche, Eiche, Kirsche) zu zersägen. Allerdings müssen Sie während dieser Arbeiten ein höheres Gewicht tragen, da eine höhere PS-Zahl mit einem größeren und schwereren Motorblock einhergeht.

2.3. Sicherheitsvorkehrungen: Krallenanschlag, Kettenbremse und co.

Um Unfällen mit Kettensägen vorzubeugen, sollte das Gerät möglichst viele Sicherheitsvorkehrungen aufweisen. Gerade günstige Benzin-Kettensägen sind häufig mit wenigen Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Daher raten wir vom kauf ab, wenn folgende Funktionen fehlen:

  1. Handschutz: Er schützt die Hand vor Ästen, Astrückständen, Rinde oder einer gerissene Kette. Die Hände können nicht mehr so einfach verletzt werden.
  2. Motorsäge
    Bei Wettkämpfen mit Benzin-Kettensägen müssen die Teilnehmer das Holz in gleich große Stücke schneiden.

    Gashebelsperre: Sie können nicht versehentlich Gas geben. Drücken Sie die Sperre und den Gashebel nicht gleichzeitig, läuft die Motorsäge im Leerlauf. Dies bedeutet, dass die Kette still steht, obwohl der Motor läuft.

  3. Vibrationsdämpfer: Vibrationen der Säge während der Nutzung werden abgefedert. Dadurch werden Durchblutungsstörungen in den Händen oder Taubheit der Finger vermindert.
  4. Kettenbremse: Die Kette wird sofort angehalten, wenn sie sich verkantet. Durch den Kettenstopp werden mögliche Gefahrensituationen vermieden. Damit die Kette auch bei Vollgas gebremst werden kann, ist die Bremsleitung höher als die Motorleistung.
  5. Krallenanschlag: Durch die Kralle kann die Säge am Holz fixiert werden. Dadurch wird die Säge bei einem höheren Widerstand im Holz daran gehindert, auszureißen.

3. Richtige Pflege von Kette und Luftfilter

Gerade Nutzgegenstände, die anspruchsvolle Arbeiten erledigen, benötigen viel Pflege. Die Kette und der Luftfilter der Benzinkettensäge benötigen von Zeit zu Zeit Ihre Aufmerksamkeit, damit das Gerät nicht kaputt geht.

Nutzen Sie die Säge sehr oft, sollten Sie die Kette nachspannen. An den meisten Modellen befindet sich dafür ein Rädchen, welches die Kette automatisch spannt. Sollte die Kette zu locker sein, kann sie aus der Führungsschiene springen. Das Aufziehen erfordert etwas Übung, ist aber recht simpel, wie das folgende Video zeigt:

Außerdem sollten Sie Ihre Kettensägen schärfen. Ist die Säge stumpf, wird die Sägeleistung vermindert und die Kette bleibt häufiger im Holz stecken. Um die Sägekette zu schärfen, benötigen Sie eine Rundfeile, die Sie im 90°-Winkel zur Führungsschiene zwischen den Sägezähnen halten müssen. Eine Feilenhalterung erleichtert diesen Vorgang. Einige Baumärkte bieten die Schärfung der Ketten ebenfalls an.

Ist der Luftfilter Ihrer Dolmar Motorsäge verstopft, nimmt die Sägeleistung ab. Meist können Sie den Filter unter fließendem Wasser reinigen. Lassen Sie ihn gut trocknen, bevor er wieder eingesetzt wird.

Hinweis: Damit die Kette gut auf der Führungsschiene läuft, sollte sie regelmäßig geschmiert werden. Das synthetische Kettenschmieröl sollte umweltfreundlich sein, da das Öl während der Nutzung von der Kette geschleudert wird.

4. Nutzung nur mit der richtigen Ausrüstung

Damit das Unfallrisiko während der Arbeit mit der Benzin-Kettensäge noch weiter geschmälert wird, sollten Sie stets spezielle Sicherheitsbekleidung tragen. So sind Sie nicht nur vor der Säge geschützt, sondern auch vor Splittern, dem Lärm oder herunterfallenden Holzstücken. Wir empfehlen das Tragen folgender Schutzgegenstände:

  1. Arbeitskleidung: Durch Signalfarben sind Sie in Arbeitskleidung gut zu sehen. Gerade bei Forstarbeiten ist es wichtig, nicht übersehen zu werden.
  2. Forsthelm: Kopf, Gehör und Augen werden mit dem Forsthelm geschützt. Durch auffallende Farben sind Sie besser zu sehen.
  3. Benzin Motorsäge
    Um Unfällen vorzubeugen, sollten Sie stets die richtige Sicherheitskleidung tragen.

    Sicherheitsbrille: Abfallende Splitter werden durch eine stoß- und kratzfeste Brille daran gehindert, Ihre Augen zu erreichen. Ihre Sicht wird durch die Brille nicht eingeschränkt.

  4. Gehörschutz: Motorsägen sind sehr laut, weswegen Sie während der Arbeit stets einen Gehörschutz tragen sollten. Durch die hohe Geräuschbelastung könnten im schlimmsten Fall Gehörschäden entstehen.
  5. Schutzhandschuhe: Schutzhandschuhe werden aus faserverstärktem Material gefertigt. Dadurch werden die Hände während der Arbeit vor Verletzungen geschützt.
  6. Sicherheitsschuhe: Diese Schuhe schützen Ihre Füße vor Verletzungen. Durch die Zehenschutzkappe sowie dem Knöchel- und Schnittschutz sind die Füße vor herunterfallenden Objekten geschützt.
  7. Schnittschutzhose: Diese Hose ist aus einem besonderen Material gefertigt. Sollte die Motorsäge abrutschen, löst sich die Hose in viele kleine Faserfäden auf, welche die Kettenbremse auslösen.

5. Benzin-Kettensägen-Test der Stiftung Warentest

Benzin für Kettensägen
Benzin für Kettensägen können Sie auch selbst herstellen. Die Hersteller geben das Mischverhältnis in der Bedienungsanleitung an.

In der Ausgabe 09/2013 veröffentlichte die Stiftung Warentest ihren Benzin-Kettensägen-Test. Hier wurden fünf Benzin-, vier Elektro-, und drei Akku-Kettensägen geprüft. Das Institut untersuchte folgende Kategorien: Schnittleistung, Handhabung, gesundheitliche Aspekte (Lärm, Abgase, Verbrauch) und die Sicherheitsvorkehrungen.

Kettensägen mit Benzinantrieb schnitten in dem Test besonders gut ab. Der Vergleichssieger mit der Note „Gut“ ist eine Benzin-Motorsäge von Husqvarna. Ebenfalls als „Gut“ bewertet wurde die Benzin-Kettensäge „CS 410 Elite“ von McCulloch.

Die schlechteste Motorsäge wurde mit „Mangelhaft“ bewertet. Die Elektro-Kettensäge der Marke Ryobi war für den Nutzer nicht sicher genug. Der Hersteller gab an, dass dieses Produkt überarbeitet wurde. Bisher hat die Stiftung Warentest dies nicht erneut geprüft.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,77 von 5)
Loading...