Tradeskantie

Viele verschiedene Pflanzen

Drei Arten sind besonders verbreitet, die grünblättrige T. albiflora mit ihren kleinen weißen Blüten am Ende der hängenden, durch knotige Gelenke gegliederten Triebe, die Rio-Tradeskantie t. fluminensis, die bläulich bis violettgrüne Blätter trägt und die T. blossfeldiana mit behaarten Blättern, die oben meist dunkelgrün und von unten violett sind.

Name Lat: Tradescantia

Heimat: trop. Afrika

Blütezeit: JanuarDezember

Standorttipp:
Hell oder dunkel, warm oder kühl, das spielt für grünblättrige Tradeskantien keine Rolle. Buntblättrige Zuchtformen wünschen mehr Licht und Wärme. Nur vor direkter Sonne ist die Pflanze zu schützen, trockene Heizungsluft hingegen macht ihr nichts aus. Besonders schön entfalten Tradeskantien sich, wenn ihre Triebe lang herunterhängen können. Das ideale Ampelgewächs.

Pflegetipp:
In Maßen gießen und düngen, denn die Tradeskantie ist genügsam. Wenn die Triebe zu lang werden, können sie jederzeit gekürzt und als Steckling benutzt werden. Zum Umtopfen können Sie Einheitserde verwenden. Bei buntblättrigen Zuchtformen sollten Sie das Substrat mit Sand verbessern.

Vermehrung:
Die Vermehrung können Sie durch 10 cm lange Stecklinge das ganze Jahr über durchführen. Die Bewurzelung kann im Wasser oder in der Erde erfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.