Traubenhyazinthe

Viele verschiedene Pflanzen

Die Traubenhyazinthe zählt zu den liebenswerten, kleinen Frühlingsboten. Für den Balkonkasten eignet sich vor allem Muscari ‘armeniacum’. Die kobaltblaue Pflanze schmückt sich mit 7 bis 10 cm langen, spitzzulaufenden Blütentrauben, wobei die Blütenstiele eine Höhe von 25 cm erreichen. Im Garten ausgepflanzt, breitet sich die wüchsige Art rasch und üppig aus.

Name Lat: Muscari

Heimat: Europa, Kleinasien

Blütezeit: März – Mai

Standorttipp:
Sonnig bis halbschattig. Wie bei allen Zwiebelgewächsen ist für eine gute Drainage im Pflanzgefäß zu sorgen. Die Traubenhyazinthe liebt eine sandig-lehmige Gartenerde, geeignet ist auch Einheitserde.

Pflegetipp:
Die Zwiebeln werden im Oktober gruppenweise 5 cm tief in die Erde gesteckt, und zwar im Abstand von 4 bis 6 cm. Bis zum Austrieb sollten Sie die Kästen mit Vorsicht gießen. Nach dem Austrieb ist eine einmalige Düngung neben minimalem Gießen erforderlich.

Vermehrung:
Die Vermehrung erfolgt durch Brutzwiebeln. Dies ist jedoch nur bei im Garten ausgepflanzten Kulturen möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.