Tüpfelfarn

Viele verschiedene Pflanzen

Der Tüpfelfarn gehört zu den Sporenpflanzen. Er bekommt keine Blüten, kann aber bei guter Pflege sehr üppig werden. Diese Farne haben sehr unterschiedlich gestaltete Blätter im Hinblick auf Farbe und Größe.

Name Lat: Polypodium

Heimat: trop. Südamerika

Blütezeit: Grünpflanze

Standorttipp:
Halbschattig bei normaler Raumtemperatur während des ganzen Jahres. Sorgen Sie für viel frische Luft. Im Winter kann der Farn auch kühler stehen, aber nicht unter 16°C. Sonne verträgt die Pflanze nicht.

Pflegetipp:
Einer der wenigen Farne, die mit der trockenen Zimmerluft zurechtkommen. Gleichwohl ist es ratsam, die Wedel hin und wieder indirekt zu besprühen. Wichtig ist das gleichmäßige Feuchthalten mit abgestandenem bzw. weichem Wasser. Vorsicht! Gegen Ballentrockenheit ist dieses Farngewächs äußerst empfindlich, ebenso gegen Staunässe und das direkte Ansprühen der Blätter. Gedüngt wird alle 2 Wochen während der Wachstumsperiode. Umgetopft wird bei Bedarf im Frühjahr, nach Möglichkeit in Lauberde mit scharfem Sand.

Vermehrung:
Die Vermehrung erfolgt durch Teilung im Frühjahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.