Vriesea

Viele verschiedene Pflanzen

Eine typische Vertreterin der Bromelie mit großer, trichterförmig angeordneter Rosette, die sich aus langen, schön gezeichneten Blättern aufbaut. Am bekanntesten ist Vriesea splendens, auch Flammendes Schwert genannt, mit leuchtendroter Blütenähre. Beliebt ist auch die zierlichere Vriesea psittacina mit hellgrüner Rosette und einem breit ovalen, papageifarbigen Blütenstand.

Name Lat: Vriesea splendens

Heimat: trop. Regenwälder

Blütezeit: Februar – Juli

Standorttipp:
Feuchtwarm, möglichst ohne direkte Sonneneinstrahlung, dennoch muß die tropische Schönheit aus dem Regenwald hell stehen. Die Temperatur sollte das ganze Jahr über 18-20°C betragen.

Pflegetipp:
Bromelien werden nur mäßig mit weichem, temperiertem Wasser gegossen, wobei auch im Blatttrichter eine Wasserpfütze stehen muß. Bromelien sind immer von oben zu gießen, der Blumentopf darf nie im Wasser stehen. Gedüngt wird mäßig alle 4 Wochen. Bromelien brauchen ein Substrat aus Torf, Lauberde und gehacktem Moos.

Vermehrung:
Vriesea bildet Kindel. Diese sind vorsichtig abzutrennen und bei einer Temperatur von mindestens 25°C und hoher Luftfeuchtigkeit zu bewurzeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.