Wacholder

Viele verschiedene Pflanzen

Neben den beiden einheimischen Arten, dem Heidewacholder (J. communis) und dem Sadebaum (J. sabina), gibt es Sorten ausländischer Arten mit unterschiedlicher Nadelfärbung (blau, gelb) und Wuchsform (säulenartig, flach kriechend).

Name Lat: Juniperus

Standorttipp:
Wacholder sind Heide- und Gebirgspflanzen. Sie sind anspruchslos, hitze- und trockenheitsverträglich und brauchen durchlässige Böden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.