Wasserspiele für Kinder im Garten

Der üblichste Weg, Ihre Kleinen abzukühlen, ist das Planschbecken. Riesen Spaß für Groß und Klein. Hier können Ihre Kinder mit all ihren Freunden rumtoben und sich erfrischen.

 

Im Gegensatz zu einem richtigen Swimming Pool ist das Planschbecken mobil, also nicht fest im Boden verankert und meistens auch wesentlich kleiner. Die Wände bestehen in den meisten Fällen aus aufblasbaren Gummischläuchen. So sind die Verletzungsgefahr und der Aufwand für den Aufbau gering.

Achten Sie beim Aufbauen darauf, dass das Planschbecken auf ebenem Boden steht, damit es nicht in Schieflage gerät und Wasser über die Ränder tritt. Steine oder Wurzeln können Löcher verursachen. Außerdem sollten Sie den Mini-Pool nicht zu sehr aufblasen. Wenn er nämlich in der prallen Sonne steht, dehnt sich die Luft in den Kammern aus und der Pool kann reißen oder platzen.

1. Spielen im Planschbecken

Hochsprung:

Halten Sie eine Schwimmnudel über den Beckenrand. Die Kinder sollen nur darüber in den Pool springen. Wer es am höchsten/ am weitesten schafft, bekommt einen kleinen Pokal!

Korkenangeln:

Perfekt für Kindergeburtstage. Verteilen Sie circa 30 Korken im Planschbecken. Statten Sie alle Kinder mit Keschern, Sieben und Netzen aus und dann: Petri Heil!

Auf einem der Korken ist ein Geschenk-Symbol gemalt. Wer diesen erbeutet hat, ist der Sieger!

Apfelessen:

Legen Sie einen Apfel ins Wasser. Die Kinder müssen nun nacheinander mit auf dem Rücken verbunden Armen mit dem Mund den Apfel aus dem Wasser “beißen”. Stoppen Sie die zeit. Der Schnellste gewinnt natürlich.

Hier sind Lachanfälle vorprogrammiert.

2. Sicherheit im Kinderplanschbecken: Schwimmweste für Kinder

So viel Spaß wie man auch in und mit dem aufblasbaren Planschbecken haben kann, umso gefährlicher kann es auch sein. Hier einige Tipps, wie Sie Unfälle und Krokodilstränen Ihrer Kinder vermeiden können:

  1. Kinder können auf nassem Rasen oder nassen Steinplatten leicht ausrutschen. Mit Styroporplatten oder einer rutschfesten Matte können Sie aufgeschürfte Knie und Blauflecken umgehen.
  2. Lassen Sie Ihre Kinder niemals unbeaufsichtigt im Planschbecken spielen. Auch wenn das Becken nicht tief ist oder Ihre Kleinen schon schwimmen können sollten Sie ihre Kinder nur mit Schwimmflügeln ins Wasser lassen.
  3. Achten Sie auf einen ausreichenden Sonnenschutz! Gerade im Wasser ist das Risiko einen Sonnenbrand zu bekommen besonders hoch, da das Wasser die Sonnenstrahlen reflektiert. Eine wasserfeste Sonnencreme (bei Kindern ruhig Lichtschutzfaktor 30+) und eine Kappe gegen Sonnenstich sind Pflicht! Hilfreich ist auch ein integriertes Sonnendach am Pool oder ein stabiler Sonnenschirm neben dem Pool.
  4. Auch im Sommer kann man sich schnell eine Erkältung einfangen! Sobald Ihr Nachwuchs friert unbedingt aus dem Wasser holen und trockene Sachen anziehen!

3. Wasserrutschen im Garten

Passend zum Planschbecken können Sie Ihren Kindern auch eine aufblasbare Wasserrutsche in den Garten stellen.

Ihre Kinder werden es lieben die 2,40 Meter hohe Wasserrutsche von Amazon.de herunterzuschlittern. Die Kosten betragen zwar 150 Euro, dafür ist der Spaß aber garantiert. Und dieser hält auf Grund des reißfesten Nylonmaterials und den sorgfältigen Nähten auch lange an. Auf der Rückseite der Rutsche befinden sich Haltegriffe und Einstiegsvertiefungen zum leichten Hinaufklettern. Jetzt benötigen Sie nur noch einen Wasseranschluss.

Eine modernere Form der Wasserrutsche ist die Bestway Wasserrutsche von Amazon.de. Hier rutschen die Kinder auf einer ausgelegten knapp fünf Meter langen Plane auf dem Bauch liegend, sitzend oder kniend ein Wettrennen. Wer zuerst ankommt, gewinnt!

Diese Wasserrutsche ist auch schon für die ganz Kleinen geeignet (ab 3 Jahren) und wird einfach mit sechs beiligenden Heringen im Boden verankert. Jetzt müssen Sie nur noch den Schlauch einführen, Wasser aufdrehen und schon sorgen die Wassersprüher für den nötigen Rutsch-Faktor.

4. Wasserschlacht im Garten

Kinder lieben es, sich gegenseitig nass zu spritzen und herumzutollen. Mit einem einfachen Gartenschlauch oder einem Rasensprenkler können Sie Ihrem Nachwuchs schon eine riesen Freude bereiten.

4.1. Gartendusche

Wenn Sie es jedoch etwas origineller mögen, dann sollten Sie jetzt zugreifen!

Der Aquaclown ist ein lustiger Gartenfreund mit einem witzigen Gesicht und einem grünen Hut. Er beherrscht einen raffinierten Trick, der kleine Wasserratten begeistert: Je nach Wasserdruck steigt sein Hut bis zu 4 Meter hoch, dreht sich dabei und wird so zu einer erfrischenden Dusche.

Den AQUA-Clown Wasserspaß können Sie für etwa 7 Euro bei Amazon.de bestellen.

Wasserpistole

Wasserpistole

Wasserpistole

Wasserpistolen sind zwar seit einiger Zeit sehr umstritten, gehören dennoch zum Lieblingsspielzeug von Kindern. Damit können Sie sich gegenseitig jagen, auflauern oder Cowboy spielen. Wasserpistolen wecken in jedem Kind den Abenteurer.

Wasserpistolen gibt es in allen erdenklichen Farben, Formen, Größen und Preisen. Für Kindergeburtstage eignen sich die bunten Wasserpistolen im 4er- Pack von Amazon.de. Sie sind nur circa 9 Zentimeter groß und stellen somit keine Gefahr für die kleineren unter den Geburtstagsgästen dar.

Kinder ab 6 dürfen da schon mit größeren Düsen spritzen. Die Super Soaker ist leistungsfähig, hat große Wassertanks und eine enorme Reichweite.

ACHTUNG!

Achten Sie bitte immer darauf, dass bei Wasserschlachten keine Elektrogeräte in Reichweite der fliegenden Geschosse sind!!!

5. Planschbecken online kaufen

 
AngebotBestseller Nr. 1
Bestway Family Pool
  • Bestway
  • Gartenartikel
AngebotBestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.