Weihnachtsbeleuchtung sicher im Garten installieren

Bald kommt wieder die Zeit der geschmückten Bäume und Häuser. Überall wird alles in bunten Farben erstrahlen.

 

Dieser Trend wird sicherlich dadurch verstärkt, dass Menschen sich dank Strom sparende Leuchtdioden weniger Gedanken um den Stromverbrauch machen müssen – gleichzeitig aber gibt es neue Probleme: Auf was muss geachtet werden, wenn ein Lichterschlauch oder eine Leuchtfigur im Außenbereich befestigt wird? Welches Werkzeug braucht man? Diese und viele weitere Fragen werden im folgenden Text beantwortet.

Selbstverständlich scheint hier der Trend einer Weihnachtsbeleuchtung, die immer intensiver wird und inzwischen bei der Winterdekoration im Garten einfach dazugehört.

1. Werkzeug und Befestigungsmaterial

Das benötigte Werkzeug hängt von zwei Fragen ab: Wo wird das Produkt installiert? Welches Produkt wird installiert? Das Werkzeug ist nicht immer das gleiche. Bei der Aufsteller-Leuchtfigur beispielsweise benötigt man oftmals überhaupt gar kein Hilfsmittel: Die Lichtfigur wird einfach mit einem eigenen Aufsteller aufgestellt. Manchmal wird sie auch mit Hilfe von Kabelbindern am Geländer festgemacht. Wollen Sie allerdings eine Lichterkette an einem Holzbalken festmachen, benötigt Sie dafür spezielle Klammern. Die Spezialklammern lassen sich ohne große Mühe mit einem Hammer in den Balken schlagen. Allerdings geht es auch schlauer: Durch eine effektive Nutzung der Umgebung lassen sich solche Befestigungsaufwendungen umgehen. Sie können die Lichterkette um ein Geländer oder und die Dachrinne wickeln. Das ist oft ohne Schwierigkeiten möglich. Manchmal aber auch nicht: Insbesondere große Figuren auf freien Flächen bieten viel Angriffsfläche und müssen dementsprechend befestigt sein. Spezielle Stützen oder Montageplatten sind hier das einzig Wahre.
Bei großen Weihnachtsfiguren ist meist eine Bodenverankerung im Lieferumfang enthalten. Die Weihnachtsbeleuchtung muss windsicher montiert werden! Bild: deco-led.de

Wir haben bereits gelesen, dass sich eine Lichterkette einfach um eine Dachrinnen wickeln lässt und oftmals ohne weiteres Zutun hält. Auf diese Weise kann man selbst verständlich auch ein Balkongeländer ausnutzen: Das Gitter bietet die perfekte Grundlage für die halterlose Montage der Lichterkette. Sicherheitshalber kann der Lichterschlauch mit Kabelbindern fixiert werden. Ziehen Sie die Kabelbinder aber nicht zu fest!

2. Sicherheit ist das A und O

Beachten Sie, dass es bei der Installation von Weihnachtsbeleuchtung im Garten zu Problemen kommen kann. Eventuell müssen Sie schnell und kompetent handeln. Oftmals reicht die Länge des Kabels nicht aus. Hier muss ein extra für den Außeneinsatz ausgeschriebenes Verlängerungskabel eingesetzt werden. Derartige Verlängerungskabel gibt es auch als Mehrfach-Steckdosen.
Der Aufbau der Weihnachtsbeleuchtung muss unter Beachtung einiger Sicherheitsvorschriften geschehen. Wir haben diese im Folgenden Schritt für Schritt aufgezählt:

  • Weihnachtsbeleuchtung vollständig auspacken.
  • Sicherstellen, dass die Weihnachtsbeleuchtung für den Außeneinsatz konzipiert wurde.
  • Aufräumen des Montageorts.
  • Montage vorbereiten. Lichterkette ausbreiten.
  • Zu montierende Weihnachtsbeleuchtung unbedingt vom Stromnetz trennen.
  • Gewissenhaft und ruhig arbeiten.
  • Immer absichern (zum Beispiel wenn Sie eine Leiter benutzen).
  • Werkzeug ordnungsgemäß verwenden.
  • Falls Sie alleine Probleme haben, empfiehlt es sich, die Arbeit zu zweit zu erledigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.