Weihnachtskaktus

Viele verschiedene Pflanzen

Der Weihnachtskaktus blüht nicht nur zur Weihnachtszeit, er kann bei guter Pflege dreimal jährlich mit reichen Blütenschmuck erfreuen. Neben der beliebten, hängenden Topfpflanze werden neuerdings auch Hochstämmchen angeboten. Hierbei geht es um eine Veredelung auf stammbildender Unterlage. Der Weihnachtskaktus gehört zu den Blatt- und Gliederkakteen.

Name Lat: Schlumbergera Hybriden

Heimat: Brasilien

Blütezeit: OktoberFebruar

Standorttipp:
Hell bis halbschattig. Während der Sommermonate freut sich die Pflanze über ein Quartier im Freien. Mit normalen Zimmertemperaturen kommt sie gut zurecht, im Herbst und Winter sollte sie allerdings kühler stehen (10-15°C). Bei Temperaturen über 22°C findet keine Blütenbildung mehr statt.

Pflegetipp:
In den Sommermonaten gleichmäßig mit weichem, zimmerwarmem Wasser gießen. Während der Blütezeit werden die Wassergaben reduziert. Um das Wachstum des Weihnachtskaktus zu unterstützen, wird hin und wieder anstelle des Kakteendüngers ein normaler Volldünger verwendet. Nach jeder Blüte braucht das Gewächs eine Ruhezeit von etwa 4 Wochen, in der die Pflanze fast trocken gehalten wird. Sobald sich die ersten Knospen zeigen, sollten Sie nach und nach mehr gießen. Im März wird die Pflanze nach dem Umtopfen etwas wärmer gestellt.

Vermehrung:
Von mehrjährigen Pflanzen werden Blattstecklinge abgenommen. Die Schnittfläche muß 8 Tage antrocknen, bevor sie in stark torfhaltiges Substrat getopft werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.