Zickzackstrauch

Viele verschiedene Pflanzen

Der Zickzackstrauch hat zickzackartig gebogene zierliche Zweige, mit kleinen rundlichen Blättern, die auf der Oberseite dunkelgrün, auf der Unterseite weiß filzig erscheinen. Das allerliebste Steinbrechgewächs mit seiner filigranen Struktur ist nicht ganz pflegeleicht. Eine Pflanze für Kenner mit kühlem Wintergarten oder Treppenhaus.

Name Lat: Corokia

Heimat: Neuseeland

Blütezeit: Juni – Juli

Standorttipp:
Hell, geschützt vor praller Sonne, luftig und mäßig warm bei 18°C im Sommer. Im Winter ist eine deutliche Temperaturabsenkung etwa auf 5-10°C erforderlich. Gegen trockene Zimmerluft hat der Strauch nichts einzuwenden.

Pflegetipp:
Nur mäßig feucht halten, Staunässe ist auf alle Fälle zu vermeiden. Während der Ruhepause in den Wintermonaten wird kaum mehr gegossen, im Frühjahr kann der Zickzackstrauch, falls erforderlich, umgetopft werden. Dazu brauchen Sie eine humose, durchlässige Erde (pH-Wert um 6). Wenn Sie Einheitserde verwenden, sollten Sie Sand hinzufügen. Von März bis September wird alle 14 Tage mäßig gedüngt. Nach der Ruhepause sollte die Pflanze etwas zurückgeschnitten werden.

Vermehrung:
Die Vermehrung erfolgt durch Kopfstecklinge, die Sie im Sommer bei 20°C Bodenwärme unter Plastikfolie bewurzeln können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.