Zigarettenblümchen

Viele verschiedene Pflanzen

Das Zigarettenblümchen ist ein krautiger Halbstrauch mit eigenartigen Röhrenblüten. Die 4 cm lange, leuchtend rote Blüte ist am oberen Rand schwarz und zeigt an der Spitze eine weiße Zone. Diese außergewöhnliche Farbzusammenstellung gab ihr den Namen Zigarettenblümchen, das von den etwa 200 Cuphea-Arten in unseren Breitengraden am bekanntesten ist.

Name Lat: Cuphea ignea

Heimat: Mexiko

Blütezeit: Mai – September

Standorttipp:
Das Zigarettenblümchen zieht zwar einen sonnigen Standort vor, nimmt aber auch mit einem halbschattigen Platz vorlieb. Die Pflanze wächst sowohl in Einheits- als auch in Balkonblumenerde.

Pflegetipp:
Das Zigarettenblümchen sollten Sie mit Gefühl gießen und von Mai bis August alle 2 Wochen düngen. Der Wuchs kann mit der Schere jederzeit reguliert werden, die Blütenentwicklung wird dadurch kaum beeinträchtigt.

Vermehrung:
Sie erfolgt durch Kopfstecklinge oder durch Aussaat im März/April.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.