Zylinderputzer

Viele verschiedene Pflanzen

Der Zylinderputzer ist ein eigenartiger, immergrüner Strauch mit Blütenähren bis zu 10 cm, deren dunkelrote, 2,5 cm lange Staubfäden wie Borsten einer Flaschenbürste wirken. Seine Blätter sind auffallend steif, ledrig, ja sogar stechend. Wenn die haltbaren Blüten nach 2 Monaten abfallen, verbleiben harte, verholzte, graue Fruchtknoten.

Name Lat: Callistemon

Heimat: Australien

Blütezeit: JuliOktober

Standorttipp:
Volle Sonne, hell und luftig während des ganzen Jahres. Die Voraussetzung einer guten Pflanzenentwicklung mit kräftiger Blüte ist Sonne und reichlich frische Luft, wobei im Winter die Temperaturen bis 5°C sinken dürfen.

Pflegetipp:
Während der Wachstumszeit reichlich mit möglichst weichem Wasser gießen, der Topfballen muß stets feucht sein. Sobald sich Knospen bilden, zusätzlich sprühen, damit diese nicht vertrocknen. Damit die Pflanze buschig bleibt, werden die Triebe nach dem Abblühen leicht eingekürzt, aber nicht zuviel, da die nächste Blüte auf den im Kalenderjahr gebildeten Zweigen erscheint. Von April bis August sollten Sie einmal pro Woche zur Düngeflasche greifen. Umgetopft wird höchstens alle 3 bis 5 Jahre. Dazu müssen Sie ein humoses, kalkarmes Substrat verwenden.

Vermehrung:
Im Frühjahr können Stecklinge von 5 cm Länge geschnitten und bei 20°C im Sand unter Folie bewurzelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.