Labyrinth: Irrgarten anlegen

Ganz so pompös und ehrwürdig muss er nicht sein, der persönliche Irrgarten auf dem eigenen Grund und Boden. Der Zauber und auch die mystische Tiefe eines Labyrinths fasziniert jedoch auch in kleinerem Maßstab. Auf dieser Seite kann man erfahren, wie ein Irrgarten angelegt werden kann, welche die traditionellen Bauformen sind und wie viel Platz ein Irrgarten braucht.

Zunächst geben wir aber einen Einblick in die Geschichte des Irrgartens und dessen geheimnisvolle Bedeutung.

Irrgarten aus verschlungenen Hecken

Labyrinthe: Geschichte und Bedeutung

Labyrinthe sind seit der Antike bekannt, das wohl berühmteste antike Labyrinth befindet sich auf Kreta im Palast von Knossos. Dort ließ der kretische König Minos der griechischen Mythologie zufolge ein Labyrinth errichten, in welches das Fabelwesen Minotaurus, eine Kreatur halb Mensch, halb Stier, eingesperrt wurde.

Seit dieser Zeit haben Labyrinthe die Menschen fasziniert, die ersten nicht-antiken Labyrinthe findet man allerdings erst wieder ab dem 16. Jahrhundert. In Verona wurde zu diesem Zeitpunkt auf dem weiten Grundstück eines Palastes ein Irrgarten angelegt – dieser sollte freilich keine Minotauren einsperren, sondern der Belustigung der Bewohner und ihrer Gäste dienen.

Labyrinthe können seither in hauptsächlich drei Formen unterschieden werden – natürlich ist der Kreativität bei der Anlage keine Grenze gesetzt.

Kretisches Labyrinth (sieben Umgänge)
Kretisches Labyrinth
Römisches Labyrinth (vier Quadranten)
Römisches Labyrinth
Christliches Labyrinth (elf Umgänge)
Christliches Labyrinth

Labyrinthe – nur zum Verirren gedacht?

Rasenlabyrinth in Thüringen
Rasenlabyrinth in Thüringen

Labyrinthe und Irrgärten werden häufig fälschlicherweise gleichgesetzt. Es gibt aber einen entscheidenden Unterschied: Labyrinthe sind nicht zum Verirren da. Da es keine Abzweigungen gibt, benötigt man lediglich Ausdauer um ans Ziel zu finden. Insbesondere in der christlichen Mystik sind Labyrinthe ein Ort für Mediation und innere Einkehr. Laien halten Wände und Unübersichtlichkeit für die zentralen Merkmale eines Labyrinthes, insbesondere christliche Labyrinthe werden jedoch oft völlig ohne Wände, nur angedeutet durch Wege oder Linien auf dem Boden, errichtet, oder als Fingerlabyrinthe in Miniaturform.

Der Weg durch ein Labyrinth dient also nicht in erster Linie der Unterhaltung, sondern der Kontemplation und inneren Einkehr. Ob dies auch die ursprüngliche Funktion der Labyrinthe ist, bleibt umstritten: Das Wissen um den Ursprung der Labyrinthe ging Wissenschaftlern zufolge bereits in der Antike verloren – die von ihnen ausgeübte Faszination jedoch keineswegs.

Irrgarten anlegen

Wenn Sie selbst einen Irrgarten oder ein Labyrinth anlegen möchten, brauchen Sie dafür zunächst einmal etwas Platz; im Reihenhausgarten werden Sie nur begrenztes "Verirrpotential" erzeugen können. Ein großer Irrgarten wird am besten aus Hainbuchen oder immergrünen Sträuchern wie Lebensbäumen oder Zypressen gepflanzt und hat viele Windungen und Ecken.

Ob der Irrgarten ein definiertes Zentrum hat oder nicht, bleibt Ihnen überlassen. Es kann auch schön sein, einfach nur einen verschlungenen Pfad durch den Garten zu bauen. Darüber hinaus muss ein Irrgarten keinesfalls eine immergrüne Monokultur sein: Die Gestaltung mit Blumen und Pflanzen wie beispielsweise Kletterrosen oder Clematis gibt Ihrem Irrgarten viele schöne Farbtupfer und macht das Verirren zu einem Vergnügen.

Irrgarten für kleinere Gärten

Wenn Sie nur einen kleinen Garten haben sollten, müssen Sie nicht auf die Schönheit eines Labyrinthes oder kleinen Irrgartens verzichten – die Darstellung erfolgt in diesem Fall allerdings eher symbolisch. Nehmen Sie einfach eines der klassischen Labyrinthe zum Vorbild oder entwerfen Sie selbst einen eigenen kleinen Irrgarten, den Sie mit Steinen auf dem Boden auslegen können. Ein Vorbild hierfür kann das Rasenlabyrinth aus unserem Beitrag sein. 

So können Sie selbst mit kleinen weißen oder grauen Kieseln auf weniger als einem Quadratmeter die ganze Symbolik des Labyrinths entfalten – und wenn es nur in einem Blumentopf ist.

Heckenpflanzen für Labyrinthe online kaufen

Smaragd Lebensbaum Thuja occidentalis Smaragd 80 -..

Smaragd Lebensbaum Thuja occidentalis Smaragd der glänzend grüne Smaragd - Lebensbaum findet Verwendung als Heckenpflanze und in Einzelstellung. Durch...

Preis: EUR 8,41


Weiterführende Informationen

Weiter zum nächsten Thema: Garten für Selbstversorger

Zurück zum Thema: Pflanzen im Herbst: Herbstgarten

Zurück zum Oberthema: Gartentypen: Die verschiedenen Gartentypen und Gartenstile


Bildnachweis
1. "Irrgarten aus verschlungenen Hecken"von GIMP 2.6.11 (fooody / pixelio.de)
2. "Kretisches Labyrinth": Den fjättrade ankan~commonswiki, Labrinth2 / Wikimedia Commons, Lizenz: gemeinfrei
3. "Römisches Labyrinth": Maksim, Laby / Wikimedia Commons, Lizenz: gemeinfrei
4. "Christliches Labyrinth": Den fjättrade ankan~commonswiki, Labyrinth1 / Wikimedia Commons, Lizenz: gemeinfrei
5. "Rasenlabyrinth in Thüringen" (Thueringen-Reichenfels-Rasenlabyrint-2) von CTHOE, Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Wir zeigen Ihnen, was wann zu tun ist und geben Ihnen praktische Tipps für jeden Monat.

Gartenkalender

Wir haben eine umfangreiche Linksammlung für Sie zusammengestellt:
Pflanzenlexikon, Gartenliteratur, Gartenforen, Gartenblogs, Gartenshops.

Garten-Links
Stachelbeeren pflanzen

Die saftigen Beeren sind geschmacklich abwechslungsreich und als Pflanze besonders pflegeleicht. Pflanzen Sie Stachelbeeren!

Zen Garten

Streng und geradlinig, aber dennoch idyllisch: Hier erfahren Sie alles über das Anlegen eines Zen-Gartens.

Gartengarnitur

Wenn alles grünt, fehlt es der Gartenoase nur noch an Sitzgelegenheiten. Hier gibt es alles zum Thema Gartenmöbel und Gartengarnitur.

Vorgarten anlegen

Nicht nur hinter dem Haus soll alles harmonisch wirken: So gestalten Sie einen einladenden Vorgarten.