Teesorten im eigenen Garten: Tee selber machen

Der Tee ist schon ein kleines Wundermittel: Im Winter wärmt er, im Sommer erfrischt er und dabei ist er nicht nur schmackhaft, sondern kann bei diversen Leiden natürliche und sanfte Abhilfe schaffen. Die bekanntesten Einsatzgebiete für Kräutertees sind Magen-Darm-Beschwerden, Übelkeit, Nervosität und Anspannung, sowie Erkältung mit Husten, Schnupfen und Fieber. Viele der entsprechenden Kräuter lassen sich wunderbar und einfach im heimischen Garten oder auf dem Balkon züchten und als Tee genießen. So haben Sie immer Ihre eigene kleine Kräuterapotheke parat. Welche Kräuter Sie in welcher Form am besten für leckeren Tee nutzen können, erklären wir Ihnen hier.

Teesorten

Pfefferminztee – erfrischend

Frischer Minztee ist ein Klassiker unter den Teesorten im Garten. Die Minze, auch Pfefferminze genannt, gedeiht im Garten sowie im Haus in einem Topf. Im Freien bevorzugt Sie feuchte Gebiete mit lockerer Erde, die windgeschützt und ausreichend sonnig sind. Auch in der Wohnung sollten Sie auf einen sonnigen Standort achten. Die Pfefferminze sollte regelmäßig zurückgeschnitten werden, um das Blattwachstum anzuregen.

Minztee wirkt bei Erkältung und Kopfschmerzen, sowie beruhigend auf den Magen. Im Sommer lässt er sich besonders gut gekühlt und in Kombination mit Säften zu leckerem Eistee verwenden.

Melissentee – beruhigend

Melissentee wirkt beruhigend
Melissentee

Die Melisse und auch die Zitronenmelisse wachsen ebenfalls im Garten oder im Topf in der Wohnung und eignen sich toll zum Tee selber machen. Sie mag humusreichen, feuchten und sandigen Boden mit sehr viel Sonne. Die Blätter erreichen den Punkt des intensivsten Geschmacks kurz vor der Blüte. Ernten Sie sie zu diesem Zeitpunkt und frieren sie ein, so erhalten Sie am besten das Aroma und die Wirkstoffe.

Melissentee wirkt beruhigend, blutdrucksenkend und entzündungshemmend. Außerdem sagt man, dass der Verzehr von Melissentee den Cholesterinspiegel senkt.

Lavendel – gegen Stress und Kopfschmerzen

Getrocknete Kräuter aus dem Garten
Getrocknete Kräuter aus dem Garten

Lavendel überzeugt zusätzlich zu seiner heilenden Wirkung durch seinen charakteristischen Duft. Besonders verbreitet ist die lilafarbene Pflanze in Frankreich, Italien und Spanien. Im heimischen Garten gedeiht sie an sonnigen Plätzen in sandigem, kalkhaltigen und trockenem Boden. Im Haus benötigt Lavendel einen tiefen Topf und ein sehr sonniges Plätzchen auf der Fensterbank oder dem Balkon.

Für die Ernte werden während der Blüte die Zweige abgeschnitten und zum Trocknen in Bündeln aufgehangen. Anschließend können die Lavendelzweige tiefgefroren oder luftdicht verschlossen aufbewahrt werden. Tee aus purem getrocknetem Lavendel ist nicht sehr wohlschmeckend, weshalb man ihn immer mit anderen getrockneten Kräutern mischen sollte. Der fertige Tee hilft besonders bei Kopfschmerzen, Nervosität und Schlafstörungen.

Kamillentee – gut für den Bauch

Kamilleblüten
Kamilleblüten

Kamillentee gehört ebenfalls zu den beliebtesten und bekanntesten Kräutertees. Er wirkt beruhigend auf den Magen-Darm-Trakt und hat sich somit als Arzneitee gegen Bauchschmerzen sehr bewährt.

Kamille als Teesorte im Garten erfordert im Idealfall einen kalkarmen, lehmigen, tonhaltigen Boden für die Kamillepflanze, mit einem Anteil Humus und mäßig viel Dünger. Auch auf dem Balkon gedeiht die Kamille gut in einem großen Topf. Wichtig ist für diese Pflanze jedoch auch sehr viel Sonne. Zur Ernte werden die Kamillenblüten gesammelt und getrocknet.

Lindenblüten – bei Erkältung

Lindenblüten: Als Tee gut gegen Erkältungsbeschwerden.
Lindenblüten

Die Blüten der Linde sind besonders bei Erkältungen mit ihrer schweißtreibenden Wirkung ein beliebtes Heilmittel. Wer eine Linde im Garten hat, sammelt einfach die gesamte Blüte im Frühjahr ein und trocknet sie anschließend auf einem sauberen Textil- oder Papierstück an einem warmen Ort, jedoch nicht in der prallen Sonne. Trennen Sie anschließend die Stängel von den Blüten und zerreiben diese mit einer groben Reibe.

Damit die Wirkstoffe erhalten bleiben, sollten die getrockneten Lindenblüten in einem luftdicht verschlossenen, dunklen Gefäß gelagert werden, bis sie zu frischem Tee aufgebrüht werden.

Hagebuttentee – reich an Vitamin C

Hagebutte eignet sich zur Herstellung von Früchtetee
Hagebuttentee

Die Hagebutte ist die Frucht der Rose und enthält besonders viel Vitamin C, was Sie zu einer stärkenden Zutat für Früchtetee macht. Die Hagebutten bilden sich, wenn Sie die Rose nicht zurückschneiden, nachdem sie geblüht hat. 

Zum Trocknen der Hagebutte zur Herstellung von Tee aus dem eigenen Garten gehen Sie folgendermaßen vor: Sammeln Sie die Hagebutten, halbieren und entkernen Sie sie. Man sollte vor allem darauf achten, dass alle Härchen der Kerne entfernt werden, da diese unangenehmen Juckreiz auslösen. Anschließend werden die Schalen der Hagebutte getrocknet. Die Hagebutte selbst hat allerdings keinen starken Eigengeschmack, weshalb Sie den Tee um weitere Zutaten erweitern sollten. Eine typische Mischung ist hierbei ein Tee aus Hagebutten und Hibiskus.

Holunderblütentee – ausgleichend und stabilisierend

Holunderblüten
Holunderblüten

Der Holunder, auch Holler oder Flieder genannt, verbreitet im Frühjahr nicht nur einen verführerischen Duft im Garten, sondern eignet sich auch hervorragend als Basis für eine sehr gesunde Teesorte aus dem Garten. Er wirkt gegen Schlafstörungen, Sommergrippe und bringt den Kreislauf und die Verdauung ins Gleichgewicht. 

Die Holunderblüten werden geerntet, getrocknet (auch hier wieder nicht in der prallen Sonne, sonst verliert er seine Wirkstoffe!) und von den Stängeln gelöst. Um die wertvollen Inhaltsstoffe nicht zu zerstören, sollten Sie bei der Zubereitung des Tees darauf achten, das Wasser auf ca. 70° abkühlen zu lassen.

Salbeitee gegen Halsschmerzen
Salbeitee

Salbeitee – gegen Halsschmerzen

Ein klassischer natürlicher Helfer bei Halsschmerzen ist der Salbei. Der Tee eignet sich zum Gurgeln ebenso wie zum Trinken. Auch äußerlich kann er angewandt werden, wenn Wickel mit ihm getränkt werden.

Salbei wächst im Garten als Strauch, der bis 50 cm groß wird. Besonders gut gedeiht er an einem sehr sonnigen Standort, auf mäßig trockenem und gut durchlässigem Boden. Da er immergrün ist, kann er das ganze Jahr über geerntet werden.

Verwendet werden die Triebspitzen, die frisch oder getrocknet verarbeitet werden können.

Kräutertee online kaufen

Jentschura 7x7 Kräutertee 100 Filterbeutel

7x7 KräuterTee, der Zellspüler, enthält in 49 Kräutern, Samen, Gewürzen, Wurzeln und Blüten eine Fülle von Spurenelementen und Mineralstoffen. Viele...

Preis: EUR 22,49


Jetzt NEU: Jentschura 7x7 KräuterTee 100 g in 100%..

P. Jentschura - 7x7 KräuterTee - BIO Die Welt der Kräuter entdecken und genießen - der 7x7 KräuterTee - bio Gönnen Sie sich eine echte Wohltat, und...

Preis: EUR 12,00


Weiterführende Informationen

Zurück zum Thema: Kräuterbeete: Kräuter im Garten pflanzen

Zurück zum Oberthema: Kräutergarten: Kräuter züchten


Bildnachweis
1. "Kräutertee" (Originalbild): condesign, Lizenz: CC0 1.0 / Pixabay
2. "Melissentee" © Kirstin Jungmann / Pixelio
3. "Getrocknete Kräuter aus dem Garten" © Sigrid Rossmann / Pixelio
4. "Kamilleblüten" © Erich Westendarp / Pixelio
5. "Lindenblüten" © Knipseline / Pixelio
6. "Hagebuttentee" © Günter Havlena / Pixelio
7. "Holunderblüten" © Birgit Winter / Pixelio
8. "Salbeitee" © wrw / Pixelio

Wir zeigen Ihnen, was wann zu tun ist und geben Ihnen praktische Tipps für jeden Monat.

Gartenkalender

Wir haben eine umfangreiche Linksammlung für Sie zusammengestellt:
Pflanzenlexikon, Gartenliteratur, Gartenforen, Gartenblogs, Gartenshops.

Garten-Links
Stachelbeeren pflanzen

Die saftigen Beeren sind geschmacklich abwechslungsreich und als Pflanze besonders pflegeleicht. Pflanzen Sie Stachelbeeren!

Zen Garten

Streng und geradlinig, aber dennoch idyllisch: Hier erfahren Sie alles über das Anlegen eines Zen-Gartens.

Gartengarnitur

Wenn alles grünt, fehlt es der Gartenoase nur noch an Sitzgelegenheiten. Hier gibt es alles zum Thema Gartenmöbel und Gartengarnitur.

Vorgarten anlegen

Nicht nur hinter dem Haus soll alles harmonisch wirken: So gestalten Sie einen einladenden Vorgarten.