Natürliche Holzerfrischung

Damit unser kleines Garten-Paradies in der schönen Jahreszeit wieder rundum in frischem Glanz erstrahlt, muss im Frühjahr etwas für alle Holzbauteile im Außenbereich getan werden. Grundsätzlich sollten die Oberflächen von Holzbauteilen im Außenbereich jährlich geprüft werden, so dass Schäden schnell beseitigt werden können. Holz ist von Natur aus sinnlich und schön. Konsequent ökologische Holzlasuren der neuen Generation sorgen dafür, dass es so bleibt oder wieder so wird.

 Auch nach Jahren kann das Holz wieder erfrischend jung aussehen. Neue, wasserbasierte Holzlasuren schützen Holz wirkungsvoll vor Wetter, Wasser, Schmutz und Vergrauen, ohne die Umwelt und die Gesundheit zu belasten. Holzfassaden, Holzterrassen, Gartenzäune, Balkone, Möbel, Carports, Holzverkleidungen und Spielgeräte verdienen eine gute Behandlung mit lösungsmittelfreien, wasserbasierten Holzlasuren. Verschiedene Trendfarben sorgen für eine dekorative, seidenglänzende Optik. Mit wasserbasierten Holzlasuren bleibt der wunderschöne Charakter der Holzmaserung voll erhalten.

Neue, nachhaltige Holzlasuren

Wasserbasierte Holzlasuren bieten doppelten Schutz: Sie sind Grundierung und Lasur in einem. "Naturöle in der Natural-H2-Lasur sättigen die Holzfaser, so dass keine Feuchtigkeit eindringen kann und sorgen auf diese Weise für einen Tiefenschutz. Naturharze bilden darüber eine Schutzschicht auf der Holzoberfläche. Für den UV-Schutz sorgen feinst geriebene Naturfarbpigmente, dadurch wird die Vergrauung des Holzes verhindert", sagt Oskar Scherzenlehner von Natural, seit mehr als 70 Jahren eine führende Ideenschmiede für Naturfarben.
Holzlasuren sind transparent und seidenmatt. Es gibt sie farblos oder in 20 verschiedenen Naturfarben. Die Farben sind untereinander mischbar, das ermöglicht eine schier unbegrenzte Farbvielfalt. Bei besonders belasteten Oberflächen kann zusätzlich eine farblose Dickschichtlasur aus Naturharzen aufgezogen werden. Das ist besonders bei hellen Farbtönen zu empfehlen. Die Farben sind schweiß- und speichelecht und damit auch für Spielgeräte hervorragend geeignet. Die Lasuren bestehen aus Pflanzenölen und Naturharzen und sind garantiert frei von VOC-Lösemitteln, Weichmachern, Schwermetallen und Kobalt; alle Inhaltsstoffe sind voll deklariert. Die behandelten Bauteile sind dadurch zu 100% kompostierbar.

Einfache Anwendung

Die Anwendung ist denkbar einfach. Zuerst sollte für einen sauberen, trockenen und fettfreien Untergrund gesorgt werden. Bei der Renovierung von alten Anstrichen das Holz mit Wasser und Reiniger säubern, gut trocknen lassen und Absplitterungen des alten Anstrichs entfernen. Um die beste Wirkung zu erzielen, wird das Holz zwei- bis dreimal mit der Naturlasur gestrichen. Natürliche Lösungen der neuen Natural-H2-Generation für den konsequent ökologischen Holzschutz gibt es für alle Außen- und Innenanwendungen. Mehr dazu erfährt man auf: natural-farben.de.


Bildnachweis
1. "Gartenbank natural":  © natural.at

Wir zeigen Ihnen, was wann zu tun ist und geben Ihnen praktische Tipps für jeden Monat.

Gartenkalender

Wir haben eine umfangreiche Linksammlung für Sie zusammengestellt:
Pflanzenlexikon, Gartenliteratur, Gartenforen, Gartenblogs, Gartenshops.

Garten-Links

Zimmerpflanzen

Orchidee

Eine der schönsten und vielseitigsten Blumen ist die Orchidee. Nicht nur als Zierblume ist sie ein Tausendsassa.

Japanischer Garten

Streng und geradlinig, aber dennoch idyllisch: Hier erfahren Sie alles übers Zen-Garten anlegen.